Zwei Männer in der Nähe des Feuers in Werther festgenommen - mit Video
Brandstiftung im Teutoburger Wald? Polizei sucht Zeugen

Halle/Werther (WB). Nach dem Feuer im Teutoburger Wald am Samstagabend sucht die Polizei Zeugen einer möglichen Brandstiftung.

Sonntag, 26.04.2020, 07:15 Uhr aktualisiert: 26.04.2020, 13:48 Uhr
Einsatz im Teutoburger Wald. Foto: Christian Müller
Einsatz im Teutoburger Wald. Foto: Christian Müller

Brandursachenermittler der Kreispolizeibehörde Gütersloh haben die Ermittlungen aufgenommen: “Aufgrund der zeitgleich gemeldeten Brandorte, welche schätzungsweise 100 Meter bis 200 Meter auseinander liegen, kann eine Brandstiftung derzeit nicht ausgeschlossen werden”, heißt es in einer Mitteilung aus der Nacht zum Sonntag

Gegen 22 Uhr seien zwei verdächtig erscheinende Männer im Bereich Isingdorfer Feld/Schulstraße in Werther entdeckt und festgenommen worden. Die beiden Männer würden verhört.

Feuer im Teutoburger Wald

1/36
  • Foto: Christian Müller, Stefan Küppers und weitere
  • Foto: Christian Müller, Stefan Küppers und weitere
  • Foto: Christian Müller, Stefan Küppers und weitere
  • Foto: Christian Müller, Stefan Küppers und weitere
  • Foto: Christian Müller, Stefan Küppers und weitere
  • Foto: Christian Müller, Stefan Küppers und weitere
  • Foto: Christian Müller, Stefan Küppers und weitere
  • Foto: Christian Müller, Stefan Küppers und weitere
  • Foto: Christian Müller, Stefan Küppers und weitere
  • Foto: Christian Müller, Stefan Küppers und weitere
  • Foto: Christian Müller, Stefan Küppers und weitere
  • Foto: Christian Müller, Stefan Küppers und weitere
  • Foto: Christian Müller, Stefan Küppers und weitere
  • Foto: Christian Müller, Stefan Küppers und weitere
  • Foto: Christian Müller, Stefan Küppers und weitere
  • Foto: Christian Müller, Stefan Küppers und weitere
  • Foto: Christian Müller, Stefan Küppers und weitere
  • Foto: Christian Müller, Stefan Küppers und weitere
  • Foto: Christian Müller, Stefan Küppers und weitere
  • Foto: Christian Müller, Stefan Küppers und weitere
  • Foto: Christian Müller, Stefan Küppers und weitere
  • Foto: Christian Müller, Stefan Küppers und weitere
  • Foto: Christian Müller, Stefan Küppers und weitere
  • Foto: Christian Müller, Stefan Küppers und weitere
  • Foto: Christian Müller, Stefan Küppers und weitere
  • Foto: Christian Müller, Stefan Küppers und weitere
  • Foto: Christian Müller, Stefan Küppers und weitere
  • Foto: Christian Müller, Stefan Küppers und weitere
  • Foto: Christian Müller, Stefan Küppers und weitere
  • Foto: Christian Müller, Stefan Küppers und weitere
  • Foto: Christian Müller, Stefan Küppers und weitere
  • Foto: Christian Müller, Stefan Küppers und weitere
  • Foto: Christian Müller, Stefan Küppers und weitere
  • Foto: Christian Müller, Stefan Küppers und weitere
  • Foto: Christian Müller, Stefan Küppers und weitere

Die Frage ist nun: Wer hat am Samstagabend verdächtige Beobachtungen rund um das Waldgebiet Werther und Halle gemacht? Hinweise und Angaben dazu nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241/869-0 entgegen.

Am Samstagabend gegen 20.40 Uhr hatten der Polizei zufolge mehrere Zeugen brennende Bäume und Sträucher im Teutoburger Wald gemeldet.

Feuerwehrkräfte und Polizei hätten im Anschluss drei Brandstellen ausmachen können: eine in der Nähe zu Werther, zwei im Bereich Halle. In Werther und Halle war daraufhin großflächig abgesperrt worden.

Die Feuerwehr bekam die Lage nur mit einem Großaufgebot in den Griff. Erst nach mehr als zwei Stunden hieß es, man habe das Feuer unter Kontrolle.

Am Mittwoch hatte es bereits einen Feuerwehreinsatz im Teutoburger Wald gegeben, auf Bielefelder Gebiet am Tierpark Olderdissen .

Auch weiter nördlich, im Wiehengebirge, musste die Feuerwehr am Samstag ran. Dort hatten offenbar Würstchengriller einen Schwelbrand verursacht. Die Ermittlungen der Polizei laufen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7384768?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516076%2F
Arminia stoppt die Talfahrt
Jubelnde Arminen: Die Torschützen Prietl und Doan freuen sich.
Nachrichten-Ticker