Stiftung spendiert 180 Bücher, die an Kinder im Altkreis Halle verteilt werden
Lesestoff gegen Ferien-Frust

Halle (WB). Abenteuer von Prinzessinnen und Rittern, Fußballgeschichten und Einblicke in Tierwelten warten auf zahlreiche Kinder und Jugendliche aus dem Altkreis. Fest gehalten sind die Bilder und Erzählungen in 180 Büchern, die das Mehrgenerationenhaus-Kreisfamilienzentrum Halle als Spende erhalten hat und nun verteilen darf.

Sonntag, 05.07.2020, 05:00 Uhr
Gemeinsam bringen (von links) Karin Elsing (Mehrgenerationenhaus), Monika Causemann (Familien- und Erziehungsberatungsstelle), Birgit Wolf (Ehrenamtskoordination Werther) und Elisabeth Zsiska (Familienzentrum Steinhagen) die Bücher zu den Kindern und Jugendlichen. Foto: Kerstin Panhorst
Gemeinsam bringen (von links) Karin Elsing (Mehrgenerationenhaus), Monika Causemann (Familien- und Erziehungsberatungsstelle), Birgit Wolf (Ehrenamtskoordination Werther) und Elisabeth Zsiska (Familienzentrum Steinhagen) die Bücher zu den Kindern und Jugendlichen. Foto: Kerstin Panhorst

Möglich gemacht hat diese Spende die Stiftung „Selbst.Los!“, die jährlich rund 1000 Buchpakete mit je 60 Kinder- und Jugendbüchern über die Tafeln bundesweit verteilt. Da viele Ausgabestellen der Tafeln aber in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie geschlossen bleiben müssen, durften sich erstmalig auch Mehrgenerationenhäuser bei der Mühlheimer Kulturstiftung auf die Buchpakete bewerben.

Bestellung über den heimischen Buchhandel

Drei Buchpakete bekam das Haller Mehrgenerationenhaus mit einem bunten Mix aus Bilderbüchern, Mal- und Rätselblöcken, Jugendromanen, Tagebüchern und Fußballbüchern.

„Die Bestellung konnte über den heimischen Buchhandel erfolgen, und Herr Elsner von der Haller Bücherstube hat für uns nicht nur die Bücher geordert, sondern dankenswerterweise auch noch die Transportkosten übernommen“, erzählt Karin Elsing vom Mehrgenerationenhaus.

Die 180 Bücher werden in der kommenden Woche von Mitarbeitern der ambulanten Erziehungshilfe, der Flüchtlingsberatung in Steinhagen und Werther, dem Kreisfamilienzentrum Steinhagen und der Familien- und Erziehungsberatungsstelle Halle an die von ihnen betreuten Kinder und Jugendlichen verteilt.

Nette Gespräche an der Haustür

„Aufgrund des neuerlichen Lockdowns mussten viele Familien die doch noch für die Ferien geplanten Aktivitäten wieder absagen. Diese Bücherspende ist nun ein Sonnenstrahl, etwas Schönes in dieser durch Frustration geprägten Zeit“, sagt Birgit Wolf von der Ehrenamtskoordination in Werther. Nicht nur die Bücher als Beschäftigungsquelle sind dabei ein echter Gewinn, auch die Verteilung selbst lässt Freude aufkommen. „Wir haben schon bei der Verteilung unserer Kreativtüten echte Wertschätzung festgestellt. Die Menschen merken, dass sie nicht vergessen werden, und es kommt zu schönen Gesprächen an der Haustür“, berichtet Wolf.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7479995?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516076%2F
Neuer Arminia-Präsident am 3. Dezember
Hans-Jürgen Laufer ist seit August 2013 DSC-Präsident – und noch bis zum 3. Dezember 2020. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker