Gründer von GERRY WEBER stirbt im Alter von 79 Jahren
Gerhard Weber ist tot

Halle (WB/ef/dpa). Er gehörte zu Deutschlands erfolgreichsten und schillernsten Unternehmerpersönlichkeiten. Nun ist Gerhard Weber, Gründer von „Gerry Weber“, im Alter von 79 Jahren gestorben.

Donnerstag, 24.09.2020, 16:43 Uhr aktualisiert: 24.09.2020, 20:12 Uhr
Moderunternehmer Gerhard „Gerry“ Weber ist in der Nacht vom 23. auf den 24. September verstorben. Foto: Hans-Werner Buescher
Moderunternehmer Gerhard „Gerry“ Weber ist in der Nacht vom 23. auf den 24. September verstorben. Foto: Hans-Werner Buescher

Das teilte die Gerry Werber International AG am Donnerstag „mit großer Bestürzung“ mit. Gerhard Weber sei in der Nacht vom 23. auf den 24. September verstorben.

Weber, der das Modeimperium aus der westfälischen Provinz 1973 mit seinem Partner Udo Hardieck gegründet hatte, war seit dem vergangenen Jahr nicht mehr an dem Unternehmen beteiligt.

Im Zuge der Neuaufstellung des angeschlagenen Modeherstellers war er, wie alle Altaktionäre, im Zuge eines sanierenden Kapitalschnitts entschädigungslos aus dem Unternehmen ausgeschieden. Weber hatte über Jahrzehnte den Stil der Mode des Unternehmens geprägt. Bekannt geworden war er auch durch das nach dem Unternehmen benannten Tennisturnier in Halle.

Kommentare

Leo-Armine  schrieb: 24.09.2020 22:20
Ein überzeugter Ostwestfale und Armine - jeder weiß, wieviel ihm der DSC zu verdanken hat.
Möge er in Frieden ruhen.
Aufrichtiges Beileid an die Angehörigen.
1 Kommentare
Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7600544?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516076%2F
Als Curko den Fehdehandschuh warf
Der 20. Oktober 2000 war der Tag, an dem Goran Curko bei Arminia die Brocken hinwarf. Der damals 32 Jahre alte Serbe hatte sich mit den Fans angelegt. Weil er beim Spiel gegen Mannheim vorzeitig den Platz verließ, durfte Dennis Eilhoff ins Tor. Foto: Hörttrich
Nachrichten-Ticker