Langjährige Fachärztin Dr. Romyna Adam-Zerfowski eröffnet eigene HNO-Praxis in Werther
„Mein Bauchgefühl sagte mir: Werther“

Werther -

„Ich wollte meinen eigenen Weg gehen, gleichzeitig aber den Patienten im Altkreis Halle erhalten bleiben“, sagt Dr. Romyna Adam-Zerfowski. Nach mehreren Monaten der Vorbereitung hat die Fachärztin für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde am Montag ihre eigene HNO-Praxis an der Engerstraße eröffnet. Unterstützt wird sie von Arzthelferin Verena Gennrich und der Medizinischen Fachangestellten Christina Brockmeier.

Donnerstag, 07.01.2021, 18:49 Uhr
Seit dem 4. Januar arbeitet Dr. Romyna Adam-Zerfowski in ihrer eigenen Praxis an der Engerstraße 41 in Werther.
Seit dem 4. Januar arbeitet Dr. Romyna Adam-Zerfowski in ihrer eigenen Praxis an der Engerstraße 41 in Werther. Foto: Volker Hagemann

 

Schon des öfteren war in Werther der Wunsch auch nach einer HNO-Praxis in der Stadt geäußert worden. Bislang mussten Patienten dafür beispielsweise nach Bielefeld oder Halle fahren. Für die Wertheraner werden die Wege nun kürzer. Und auch für ihre bisherigen Patienten aus der Umgebung ist Dr. Romyna Adam-Zerfowski nicht aus der Welt; denn die Fachärztin war zuletzt zwölf Jahre lang als niedergelassene Ärztin in der HNO-Gemeinschaftspraxis von Dr. Rolf-Werner Blasius in Halle tätig. „Ich war gerne in Halle, habe die Zeit dort genossen. Doch mein Wunsch war auch, eine eigene Praxis zu eröffnen.“

„Es gab auch die Möglichkeit einer Praxisübernahme in Bielefeld. Doch die Entscheidung fiel dann zugunsten von Werther“, berichtet die Ärztin. „Das sagte mir mein Bauchgefühl. Mir ist das Zwischenmenschliche sehr wichtig, dass ich für meine Patienten da bin und dass sie gerne zu mir kommen. Ich habe eine starke Bindung zu ihnen.“ Zudem arbeite sie eng mit Kollegen anderer Praxen zusammen, etwa mit Kinderärzten und Hausärzten.

Langjährige Kolleginnen sind mitgekommen

Auch ihre Kolleginnen Verena Gennrich und Christina Brockmeier arbeiten seit Jahren mit ihrer Chefin zusammen, für sie war es klar, mit nach Werther zu wechseln. „Und wir hatten schon viele nette Rückmeldungen von bekannten und neuen Patienten“, berichten sie.

Hier an der Engerstraße 41 passe einfach alles: „Die gute Lage mit vielen Parkplätzen und anderen Geschäften in direkter Nähe, ebenso die fußläufige Nähe zur Innenstadt. Und mit Ibrahim Kus habe ich einen tollen Vermieter“, freut sich Dr. Romyna Adam-Zerfowski. Denn in den vergangenen Monaten war einiges an Vorbereitungen zu stemmen, vor allem was die Installation der umfangreichen Technik betrifft: „Die Geräte für Ultraschalluntersuchungen, für Tinnitus- oder Schwindeldiagnostik, dazu die Software – allein das nahm mehrere Wochen in Anspruch.“

Gesamtes HNO-Spektrum

Seit Montag ist nun geöffnet, die HNO-Praxis deckt das gesamte Spektrum ab: Beschwerden im Bereich Ohren, Nase, Mund und Rachen, rund um Speicheldrüsen, Hals, Stimme und Sprache, Hören, Gleichgewicht und Schwindel, Riechen, Schmecken und Schnarchen. Noch werden ehemalige Büroräume auf 80 Quadratmetern genutzt, doch im Herbst 2021 soll ein weiterer Umzug stattfinden – nur einige Meter weiter: „Mein Vermieter wird demnächst die benachbarte Lagerhalle abreißen und dort neu bauen. Dann wird unsere neue HNO-Praxis 155 Quadratmeter Fläche haben“, kündigt die Fachärztin an.

Wegen der aktuellen Corona-Situation bittet das Praxisteam seine Patienten darum, bis zum Termin möglichst draußen oder im Auto zu warten und erst nach Aufruf in die Praxis zu kommen. „Auch zu ihrem eigenen Schutz“, bittet das Team um Verständnis. Mehr zum Leistungsspektrum: www.hno-werther.de

Über die Ärztin

Dr. Romyna Adam-Zerfowski absolvierte ihre fachärztliche Ausbildung bis 2002 an den Uni-Kliniken in Düsseldorf und in Marburg, war anschließend niedergelassene Fachärztin für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde in Nürtingen/Baden-Württemberg. Bis 2020 arbeitete sie zuletzt zwölf Jahre lang in der Praxis Blasius in Halle. Mit ihrem Ehemann und den drei Kindern (16, 15 und 7 Jahre alt) lebt die HNO-Ärztin in Bielefeld. Und kann sich nach Feierabend obendrein mit ihrem Mann auch fachlich austauschen – denn der ist Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurg.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7756169?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516076%2F
„Notbremse ohne Effekt“
Aus Handydaten registrierter Nutzer berechnen Experten in der Corona-Krise die Entwicklung der Kontaktzahlen.
Nachrichten-Ticker