Die Haller Künstlerin Karin Franitza-Oberschelp (84) lässt in Skulpturen Musik und Tanz lebendig werden
Ein großer Bildband als Alterswerk

Halle -

Sie ist eine Künstlerin, die weit über die Grenzen Halles hinaus bekannt ist. Mit 84 Jahren will sie zwar das künstlerische Schaffen zwar einstellen, hat als Alterswerk jetzt aber einen großen Bildband vorgelegt. Von Klaus-Peter Schillig
Freitag, 02.04.2021, 03:22 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 02.04.2021, 03:22 Uhr
Der Buchhändler Wolfgang Elsner hat den jüngst veröffentlichten großen Bildband von Karin Franitza-Oberschelp in seinem Schaufenster platziert und gleich ein paar Objekte der Künstlerin dazu gestellt. Foto: Klaus-Peter Schillig
Der Buchhändler Wolfgang Elsner hat den jüngst veröffentlichten großen Bildband von Karin Franitza-Oberschelp in seinem Schaufenster platziert und gleich ein paar Objekte der Künstlerin dazu gestellt. Foto: Klaus-Peter Schillig
Ihre Skulpturen stecken voller Emotionen, drücken Erschütterung, Trauer, aber auch pure Lebensfreude aus. Ob gebrannt aus Ton oder gegossen in Bronze – sie geben fließende, geschmeidige Bewegungen wieder, als würde die Figur nur für einen Sekundenbruchteil innehalten. Die Haller Künstlerin Karin Franitza-Oberschelp hat mit ihren Arbeiten zahlreiche große Ausstellungen bestritten. Mit 84 Jahren will sie das künstlerische Schaffen jetzt aber einstellen.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7898167?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516076%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7898167?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516076%2F
„Zuversicht und Vorsicht“
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn
Nachrichten-Ticker