Kommentar zum Distanzunterricht an Schulen nach den Osterferien
Unwägbarkeit ist keine Kinderkrankheit

Mit den Entscheidungen für die Schulen in der aktuellen Corona-Lage setzt sich die WB-Kommentatorin kritisch auseinander. Von Kerstin Eigendorf
Sonntag, 11.04.2021, 17:30 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 11.04.2021, 17:30 Uhr
Auch in den Haller Schulen werden in dieser Woche nach den Osterferien bis auf die meisten Abschlussjahrgänge die Stühle wieder nach oben gestellt. Die Hintergründe bewertet die WB-Kommentatorin kritisch.
Auch in den Haller Schulen werden in dieser Woche nach den Osterferien bis auf die meisten Abschlussjahrgänge die Stühle wieder nach oben gestellt. Die Hintergründe bewertet die WB-Kommentatorin kritisch. Foto: Kay Nietfeld/dpa
Ja, eine Pandemie setzt gängige Maßstäbe an Planung, Koordination und Logik vielfach außer Kraft. Aber es gibt Grenzen. Denn Tests werden sofort nach den Osterferien gebraucht, Berufskollegs haben viele Abschlussklassen und laufen viel zu voll und Lehrer planen nicht erst am letzten Ferien-Wochenende die Zeit danach: Das alles ist bekannt.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7911062?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516076%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7911062?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516076%2F
Das gilt ab Sonntag für Geimpfte und Genesene
Für Geimpfte und Genesene sollen ab Sonntag Lockerungen der Corona-Regeln gelten.
Nachrichten-Ticker