Harsewinkel Alter Kiosk wird neue Heimat

Dieser alte Kiosk soll zum neuen Domizil der DLRG werden. Dafür investiert die Stadt 36.000 Euro, die DLRG muss Eigenleistung erbringen. Foto: Carsten Borgmeier

Die DLRG Harsewinkel zieht aus – in den ehemaligen Kiosk des Freibades. Der muss allerdings erst noch umgebaut werden. mehr...

Als Ergänzung zur Außenwerkstatt möchte die Gesamtschule Harsewinkel nun eine Holzmanufaktur ins Leben rufen. Mit entsprechenden Kooperationspartnern können Schüler dort ihre Ausbildung zum Fachpraktiker für Holzverarbeitung beginnen. Foto: Wolfgang Wotke

Harsewinkel Klassenraum wird zur Werkstatt

Sie wollen die Jugendlichen auf den Geschmack bringen: Die Arbeit mit Holz ist toll und ein ausgelernter Tischler verdient sehr gutes Geld. Im Handwerk gibt es den Fachkräftemangel, in der Gesamtschule bald eine Holzmanufaktur. mehr...


Die TWE soll künftig nicht nur Stahlrohre, sondern auch Personen transportieren. Dagegen regt sich erstmals außerparlamentarischer Widerstand. Foto: Stephan Rechlin

Gütersloh/Verl/Harsewinkel Widerstand gegen »Irrsinn auf Schienen«

Als »Irrsinn auf Schienen« bezeichnet eine Interessengemeinschaft »Pro Cargo – Contra Personennahverkehr« die Pläne des Landes, wieder Personen mit der Teutoburger Wald Eisenbahn (TWE) von Harsewinkel über Gütersloh nach Verl transportieren zu lassen. mehr...


Ein Schwerverletzer: Ein Harsewinkeler verliert auf der Bielefelder Straße durch überfrierende Nässe die Kontrolle über seinen Golf und prallt mit einem VW-Touran zusammen. Foto: Grund

Harsewinkel Schwerverletzter nach Glätteunfall

Bei einem Verkehrsunfall im Harsewinkeler Ortsteil Marienfeld ist am Montagmorgen ein Harsewinkeler schwer verletzt worden. Lebensgefahr kann nicht ausgeschlossen werden. mehr...


Den Bund fürs Leben können Heiratswillige in Harsewinkel zu verschiedenen Zeiten an verschiedenen Orten schließen. Der Integrationsrat hat nun den Antrag gestellt, dass die Stadt auch Trauungen am Samstagabend ermöglichen möge. Foto: dpa

Harsewinkel Kein Ja-Wort am Samstagabend

Der Wunsch, Trauungen auch am Abend anzubieten, ist vom Integrationsrat an die Stadt Harsewinkel herangetragen worden. Die ist von der Idee aber nicht wirklich begeistert. mehr...


»Warum klaut jemand Nistkästen?« Dieter Birwe und Heinz Quiel vom Vogelschutz- und Zuchtverein Harsewinkel beklagen den Verlust von 16 Brutkästen. Foto: Gabriele Grund

Harsewinkel 16 Nistkästen aus Wald gestohlen

Wo einst traute Eigenheime für Amsel, Meise, Fink und Star hingen, rangen nur noch Nägel aus den Stämmen. 16 Nistkästen sind in Harsewinkel gestohlen worden. mehr...


Derzeit ist die Straße Im Kirchspiel mit Schnee bedeckt, so dass der schlechte Zustand nicht so auffällt. Demnächst soll die Straße aber ausgebaut werden. Foto: Winkelkötter

Harsewinkel Eine kleine, gute Stube entsteht

Die Straße Im Kirchspiel zwischen Alter Brockhäger Straße und Brockhäger Straße gilt als einer der ältesten Teile Harsewinkels. Nun, da das benachbarte Baugebiet praktisch fertiggestellt ist, soll die Straße rund um den Hokus-Pokus-Kindergarten ausgebaut werden. mehr...


Als Krönung ihres bisher in einer Interessensgemeinschaft geäußerten Protests gegen die Ansiedlung von störendem Gewerbe auf dem Flughafengelände werden sie in Kürze eine Bürger-Initiative gründen (von links): Werner und Bärbel Tophinke, Monika Scharpenberg, Marietheres Reckhaus, Clemens Rolf, Gottfried Scharpenberg, Norbert Huhn, Alfred Bisping. Foto: Gabriele Grund

Harsewinkel Ein Wörtchen mitreden

Das geplante, interkommunale Gewerbegebiet auf dem früheren Flugplatz an der Marienfelder Straße ruft die Anwohner auf den Plan. Sie wollen eine Bürger-Initiative mit dem Namen »Schutzgut Mensch« gründen und bei der Planung ein Wörtchen mitreden. mehr...


Seit dem 15. Januar zählte die Kreispolizeibehörde Güterloh sieben Fälle, in denen sich Autofahrer nach Unfällen mit Kindern einfach aus dem Staub gemacht haben. Foto: dpa

Gütersloh/Herzebrock-Clarholz Polizei fassungslos: »Was ist in unserer Gesellschaft los?«

Seit dem 15. Januar zählte die Gütersloher Polizei sieben Fälle, in denen sich Autofahrer nach Unfällen mit Kindern einfach aus dem Staub gemacht haben. »Was ist eigentlich in unserer Gesellschaft los?«, fragt Polizeisprecherin Corinna Koptik. Es klingt wie ein Hilferuf. mehr...


Im Mai hat Sven Jacobsen die Umzugskisten am alten Trockendock-Standort an der Bussemasstraße zuletzt gepackt. Jetzt muss er seine Siebensachen erneut verstauen – den bisherigen Trockendock-Leiter zieht es nach Vlotho. Foto: Stefanie Winkelkötter

Harsewinkel Trockendock darf noch bleiben

Zwei schlechte Nachrichten gibt es aus dem Jugendhaus Trockendock zu verkünden. Erstens: Leiter Sven Jacobsen hat zum 29. Februar gekündigt. Zweitens: Die Osterferienspiele finden in diesem Jahr nicht statt. mehr...


151 - 160 von 991 Beiträgen