Harsewinkel Der Verkauf geht los

Das Gewerbegebiet „Westlich der Steinhäger Straße“ hat in Harsewinkel für viel Diskussionsstoff gesorgt. Nun gibt der Stadtrat die Flächen im Gewerbegebiet für den Verkauf frei. Die Interessenten stehen offenbar Schlange. Foto: Archiv

Nach jahrelangem Hin und Her beginnt die Stadt nun, die Flächen im neuen Gewerbegebiet „Westlich der Steinhäger Straße“ zu verkaufen. In nicht-öffentlicher Sitzung hat der Stadtrat grünes Licht gegeben. mehr...

Der Umweltberater der Stadt Harsewinkel, Guido Linnemann, erwartet im nächsten Jahr in Harsewinkel sogar mit einem Massenbefall an Eichenprozessionsspinnern. Vor allem die Haare der Raupen machen den Menschen zu schaffen. Foto: dpa

Harsewinkel Massenbefall erwartet

Der Bauhof soll künftig dem Eichenprozessionsspinner zu Leibe rücken. Die gefährlichen Raupen hatten im zurückliegenden Sommer an mancher Stelle im Stadtgebiet für Aufregung gesorgt. mehr...


Burkhard Kirchner am Klavier studiert seit etlichen Jahren mit den Marienfelder Sternsingern die passenden Lieder ein. Foto: Gabriele Grund

Marienfeld Kirchner stimmt kleine Sternsinger ein

Wer fremden Menschen einen Besuch abstattet und dazu noch um Geld bittet, der sollte nicht nur freundlich, sondern auch passend gekleidet sein. mehr...


Symbolbild. Foto: Claas

Harsewinkel Claas erntet auf schwerem Gelände

Trotz eines Rekordumsatzes von 3,898 (Vorjahr: 3,889) Milliarden Euro muss Claas in diesem Jahr deutliche Einbußen beim Gewinn hinnehmen. Für 2020 plant der Harsewinkler Landmaschinen-Hersteller erneut hohe Investitionen. mehr...


Die CDU fordert eine verlässliche Kita-Planung in Harsewinkel. Foto: Stefanie Winkelkötter

Harsewinkel Kitas: CDU will besser planen

Fürs Kindergartenjahr 2021/22 will die CDU bereits jetzt die Weichen stellen. Immer wieder mussten in der Vergangenheit provisorische Lösungen gefunden werden, um möglichst viele Kinder in Kindertageseinrichtungen unterbringen zu können. Dies soll in Zukunft anders sein. mehr...


Das Auto landete bei dem Unfall im Graben. Foto: Gabriele Grund

Harsewinkel/Bielefeld Von der Straße geschleudert: 23-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Ein Mann (23) aus Bielefeld ist bei einem Unfall in Harsewinkel (Kreis Gütersloh) schwer verletzt worden. mehr...


Firmengründer Gisbert Stork (links) uns sein Sohn Michael, der 1999 die Geschäftsführung übernahm, freuen sich, das 50-jährige Firmenbestehen feiern zu können. Am Standort Marienfeld arbeiten auf 20.000 Quadratmetern 72 Mitarbeiter. Foto: Grund

Harsewinkel Ein Exot wird 50

Mit zwei Beschäftigten und einem Bettsockelwinkel hat es angefangen: Inzwischen macht das Unternehmen Metalltechnik Stork eigenen Angaben zufolge 10,5 Millionen Euro Jahresumsatz und beschäftigt 72 Mitarbeiter. Der Betrieb besteht jetzt seit 50 Jahren. mehr...


Der bekannte Ballermann-Sänger Mickie Krause will die „Mädchen“-Sitzung aufmischen.

Harsewinkel Mickie kommt zum Karneval

Start in eine neue Karnevals-Epoche: Wenn die drei karnevalistischen Vereine mit Noa-Entertainment gemeinsame Sache machen, kann dabei nur eine ganz dicke Nummer der zügellosen Unterhaltung herauskommen. Und genauso ist es. mehr...


Licht am Ende des Tunnels! Sie freuen sich auf die Fertigstellung des neuen Jugendhaus, mit dem nicht nur alle Einschränkungen und Übergangslösungen ein Ende finden, sondern Kindern und Jugendlichen in Marienfeld neue Wirkungs- und Entfaltungsflächen geboten werden. Von links: Daniela Rauh, Thomas Herzog, Pfarrer Jörg Eulenstein, Andreas Gerhard, Anna-Katharina Lindemann, Peter Gödde, Pfarrer Martin Liebschwager, Bürgermeisterin Sabine Amsbeck-Dopheide und Baggerfahrer Ulrich Eggelbusch. Foto: Gabriele Grund

Harsewinkel Jetzt geht’s los am Trockendock

Licht am Ende des Tunnels: Vor einer Woche haben die Bauarbeiten für den Anbau des Jugendhauses Trockendock an die städtische Einfachturnhalle in Marienfeld begonnen. mehr...


Die schweren Vorwürfe gegen insgesamt neun jugendliche Beschuldigte aus Harsewinkel (Kreis Gütersloh) haben sich nach 14 Verhandlungstagen in Luft ausgelöst. Das Bild zeigt einen der Hauptangeklagten (18) mit seinem Verteidiger Alexander Strato (rechts) und einem Sprachmittler im Landgericht Bielefeld. Foto: Carsten Borgmeier

Bielefeld/Harsewinkel Landgericht Bielefeld: Es war keine Massenvergewaltigung

Von dem schweren Vorwurf, ein 14-jähriges Mädchen sei von einer neunköpfigen Gruppe junger Männer in einem Harsewinkeler Partykeller vergewaltigt worden, blieben ein Knutschfleck sowie ein Griff an die Brust: Nach 14 Verhandlungstagen im Landgericht Bielefeld sind sieben Angeklagte freigesprochen worden. mehr...


181 - 190 von 1370 Beiträgen