Gütersloh Bloß nicht verkriechen!

Wollen das Angebot bekannter machen (von links): Dr. Wencke Ruhwedel (Klinikum Gütersloh), Dr. Johannes Middelanis (St.-Elisabeth-Hospital), Ursula Rutschkowski (Polizei), Angela Wüllner (Kreis Gütersloh) und Eva Sperner (Stadt Halle). Foto: Michael Delker

216 Fälle sexualisierter Gewalt sind im vergangenen Jahr bei der Kreispolizeibehörde angezeigt worden. Wie hoch die Dunkelziffer ist? »Da kann man nur spekulieren«, sagt Ursula Rutschkowski, die Opferschutzbeauftragte der Polizei. mehr...

Die Umflutbrücke ist bald fertig: Noch fünf Wochen wird die Marienfelder Straße in Richtung Clarholz voll gesperrt sein. Dann heißt es wieder: Freie Fahrt für die Autofahrer und die Radler. Denn auch die Straße und der Radweg werden saniert. Foto: Elke Westerwalbesloh

Harsewinkel Emsbrücken sind endlich fertig

Bald heißt es auf der Marienfelder Straße wieder »freie Fahrt«. Das zumindest verspricht Sven Johanning, Sprecher Straßen NRW, mit Blick auf die Fertigstellung der beiden Ems-Brücken. Fünf Wochen noch, dann sind auch zwei Jahre ins Land gegangen. mehr...


Sarah Doerman und Christopher Schemmink laden zum Klosterpforten-Cup nach Marienfeld ein. Tickets für die Players Night gibt’s an der Rezeption unter Tel. 05247/7080.

Marienfeld Kicken mit dem Bachelor

Vor drei Jahren war er der meistfotografierte Spieler beim Klosterpforten-Cup, jetzt hat er seine Zusage für dieses Jahr gegeben: Bachelor Paul Janke wird beim 17. Klosterpfortencup am 3. Oktober mitspielen und als Kapitän das Team des Titelsponsors BKK Mobil Oil anführen. mehr...


Auch die Bank der TSG Harsewinkel gibt alles: Tobias Fröbel (von rechts), Sven Bröskamp, Jonas Kalter und Pascal Pelkmann feuern ihre Mitspieler an. Foto: Henrik Martinschledde

Sport Ambitionen bestätigt

Die Handballer der TSG Harsewinkel haben ihre Aufstiegsambitionen mit dem verdient deutlichen 31:24-Sieg gegen Mitfavorit HSG Altenbeken/Buke dick unterstrichen. mehr...


Sie werben für die neue Gottesdienstordnung in der katholischen St. Lucia-Pfarrei (von links): Pater Gottfried Meier, Diakon Thorsten Dammann, Daniel Loermann (Pfarreirat), Pastor Christian Subir Roy, Pater Paul Varghese, Pastoralreferentin Hedwig Poetschki, Kirchenmusiker Andreas Müller, Daniel Brockpähler (Pfarreirat) und Annette Beßmann (Pfarreirat). Foto: Gabriele Grund

Harsewinkel Auf Personalsituation reagiert

Durch Veränderungen sollen sich neue Chancen ergeben: In den vier Filialkirchen der katholischen Pfarrei St. Lucia Harsewinkel wird am Samstag, 30. November, eine neue Sonntagsgottesdienstordnung in Kraft treten. mehr...


Pfarrer André Pollmann vor der St.-Lucia-Kirche, seiner neuen Wirkungsstätte. Umgezogen ist der 47-Jährige bereits, ins Amt eingeführt wird er aber erst am 3. November. Zuvor pilgert der Seelsorger auf dem Jakobsweg. Foto: Stefanie Winkelkötter

Harsewinkel Die Umzugskisten bleiben voll

Die Umzugskisten sind noch nicht ausgepackt, ins Amt eingeführt ist er auch noch nicht. Trotzdem ist Pfarrer André Pollmann schon mittendrin in seiner neuen Kirchengemeinde St. Lucia. mehr...


Die Insassen des Fahrzeugs hatten keine Chance und waren auf der Stelle tot. Foto: Gabriele Grund

Harsewinkel Zwei Tote nach Frontalcrash

Zwei junge Männer sind am frühen Samstagmorgen gegen 7.15 Uhr bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Versmolder Straße, ausgangs des Harsewinkeler Ortsteil Greffen, tödlich verunglückt. mehr...


Landrat Sven-Georg Adenauer: »Erst erst die Ermittlungsarbeit der Kreispolizei Gütersloh hat zur Anklage wegen des Verdachts auf Massenvergewaltigung geführt.« Foto: Wolfgang Wotke

Gütersloh »Opferschutz hat Vorrang«

Die Anklage lautet Massenvergewaltigung, nicht »sexuelle Handlung zum Nachteil einer 14-Jährigen«, wie es im Polizeibericht im Juni 2018 hieß. Mit einem Mal sind es neun Jugendliche, die im Landgericht Bielefeld auf der Anklagebank sitzen, nicht nur sechs, wie die Polizei damals mitteilte. Woher kommen diese Unterschiede? Fragen an Polizeichef Sven-Georg Adenauer. mehr...


Präventionsprojekt »Crash Kurs NRW«: Peter Rutschkowski (Notfallseelsorge, von links), Andreas Kwiotek (Hauptkommissar der Polizei Gütersloh), Marco Beuermann (Notfallseelsorger und Pfarrer der evangelischen Versöhnungs-Kirchengemeinde Rheda-Wiedenbrück), Alexander Hüske (Polizeioberkommissar), Andrea Schorn, Uschi Rutschkowski (Notfallseelsorgerin), Jana Deckert (Leitstelle der Polizei Gütersloh) und Katharina Philippi (Polizeikommissarin) Foto: Grund

Harsewinkel Sarahs Geschichte rüttelt Teenager wach

Sarah wurde nur 16 Jahre alt. Dabei hat sie das Leben, ihre Familie und Freunde geliebt und so gerne gelacht. Sie war eine hübsche junge Frau mit unzähligen Träumen und Zukunftsplänen. Doch Sarah ist seit zwei Jahren tot – Verunglückt bei einem Verkehrsunfall. mehr...


Die angeklagten Jugendlichen werden minutiös nach dem Verlauf des Missbrauch-Tages befragt. Foto: Carsten Borgmeier

Gütersloh »Nur so ein Geschreibe«

Das Opfer der Massenvergewaltigung in Harsewinkel hat mit einem der mutmaßlichen Täter zuvor über gemeinsamen Sex kommuniziert. Das geht aus einem Chatverlauf hervor, aus dem Richterin Beate Schlingmann am zweiten Prozesstag vorliest. mehr...


21 - 30 von 1135 Beiträgen