Harsewinkel Biotop soll als Vorbild dienen

Leonhard Sieweke (links) und Meinhard Sieweke (rechts) haben mit Udo Dölling auf dem Firmengelände von United Paper ein Biotop für Pflanzen und Insekten geschaffen. Foto: Gabriele Grund

Insekten haben in Marienfeld eine neue Heimat. Auf dem Gelände der Firma United Paper an der Bielefelder Straße gibt es ein Firmenbiotop, das Leonhard Sieweke und Meinhard Sieweke vom Naturkreises Marienfeld erschaffen haben. mehr...

Die Expansionspläne der Firma Hujer-Lasertechnik werden nicht am Standort Harsewinkel in die Tat umgesetzt. Auch, weil den Chefs die Lust auf das lange Warten auf ein Grundstück im neuen Gewerbegebiet »Auf den Mitteln« vergangen ist. Stattdessen wird Hujer in Kassel-Niederzwehren bauen. Foto: Wolfgang Wotke

Harsewinkel Bedauern über die Entscheidung

Zu unserer Berichterstattung über die Firma Hujer, die statt in Harsewinkel nun in Niederzwehren (Stadtteil von Kassel) eine neue Halle bauen und 80 neue Mitarbeiter einstellen wird, erreichten uns folgende vier Stellungnahmen. mehr...


Die Firma Hujer aus Harsewinkel beschäftigt derzeit 350 Mitarbeiter. Hujer fertigt an vier Standorten Bauteile aus Stahl, Edelstahl, Aluminium und anderen Werkstoffen mit Laserstrahlen – darunter in Harsewinkel. Dort ist aber inzwischen zu wenig Platz. Foto:

Harsewinkel Hujer wächst in Kassel

Eigentlich wollte die Firma Hujer eine neue Halle in Harsewinkel bauen. Doch die Wartezeit auf das Grundstück war dem Unternehmen zu lange. mehr...


TWE-Geschäftsführer Henrik Wilkening möchte mit der vom Regionalrat befürworteten Reaktivierung des Personenverkehr auf der Schiene an die ertragreichen fünfziger Jahre anknüpfen – allerdings mit moderner Technologie. Foto: Carsten Borgmeier

Gütersloh TWE will zurück in die Zukunft

Der TWE-Personenzug ist durch den Detmolder Regionalrat gerauscht wie ein Fernzug durch den Gütersloher Hauptbahnhof. Nächster Halt wird jetzt der Verkehrsausschuss im Düsseldorfer Landtag. mehr...


Abschied und Willkommen bestimmen den Verlauf der Generalversammlung des Heimatvereins Marienfeld. Von links: Ludger Hecker, Angelika Kiffmeyer und ihr Mann, der neue Vorsitzende Thomas Kiffmeyer. Foto: Gabriele Grund

Harsewinkel Generationenwechsel im Heimatverein

Thomas Kiffmeyer (51) ist neuer Vorsitzender des 1.618 Mitglieder starken Heimatvereins Marienfeld. Der Generationenwechsel an der Spitze des Vereins ist gut vorbereitet worden. mehr...


Max Oestersötebier von den Sazerac Swingers öffnet die Türen des Klosterforums, auf dessen Bühne er mit der Band am 27. April zu sehen sein wird. Tickets gibt es unter anderem im Internet unter: sazeracjazzfest.de. Auch VIP-Tickets mit anschließendem Meet & Greet sind möglich. Fotos (2): Wolfgang Wotke

Marienfeld Alles hübsch der Reihe nach

15 Stunden Jazz. Dieses irre lange Programm bietet das Sazerac-Jazz-Fest in und um die Klosterpforte. mehr...


»Fahrt weniger Auto«, steht auf einem der selbst gemalten Plakate. Schulleiterin Monika Scharf (in Warnweste) hofft, dass sich diese Aufforderung auch die Eltern zu Herzen nehmen und der Eltern-Taxi-Verkehr an der Schule abnimmt. Foto: Stefanie Winkelkötter

Harsewinkel Sie wollen die Welt retten

Mit Trillerpfeifen und selbst gestalteten Plakaten ausgestattet, sind am Freitag 300 Kardinal-von-Galen-Schüler mit ihren Lehrern auf die Straße gegangen, um für einen besseren Klimaschutz zu demonstrieren. Station machten die Kinder auch am Rathaus. mehr...


Auf diesem alten Foto ist der Urgroßvater von Ruben Beintmann zu sehen. Zusammen mit dem Harsewinkeler Stadtarchiv sucht der 15-Jährige nach Spuren seines Vorfahren. Wer ihn kannte, soll sich im Stadtarchiv oder beim WESTFALEN-BLATT melden. Foto:

Harsewinkel/Bielefeld/Paderborn Lebt der Ur-Opa noch?

Der 15-jährige Ruben Beintmann ist auf der Suche nach seinem Urgroßvater. Von dem weiß er nur, dass der aus Frankreich stammte und während des Zweiten Weltkriegs in Harsewinkel als Kriegsgefangener lebte. mehr...


Der alte Disco-Markt an der Alten Brockhäger Straße. Foto: Gabriele Grund

Harsewinkel Disco-Markt wird abgerissen

Der Disco-Markt an der Alten Brockhäger Straße ist längst ein Schandfleck. Bald kommt der Abriss-Bagger. mehr...


Was kaum einer weiß: Für Detlef Stieg (rechts) war der diesjährige Straßenkarneval als Zugmarschall der Karnevalsgesellschaft »Rote Funken« der Letzte. Stefan Meyer-Wilmes als Präsident der Harsewinkeler Karnevalsgesellschaft bedauert die Entscheidung. Foto: Grund

Harsewinkel Stieg steigt aus

Der diesjährige Karnevalsumzug in Harsewinkel hat, trotz widriger Wetterverhältnisse, tausende Zuschauer in die Mähdrescherstadt gelockt. Zugmarschall Detlef Stieg hatte die Fäden wieder einmal in der Hand – allerdings zum letzten Mal. mehr...


71 - 80 von 962 Beiträgen