>

Mi., 15.04.2015

Unbekannte richten schwere Schäden auf der Baustelle am Gymnasium an – Polizei ermittelt  Lebensgefährlicher Vandalismus 

Zum Wochenanfang müssen Polier Patrick Berheide (29) und seine Kollegen Schäden beseitigen, die Unbekannte auf der Baustelle angerichtet haben. Die Polizei ermittelt.

Zum Wochenanfang müssen Polier Patrick Berheide (29) und seine Kollegen Schäden beseitigen, die Unbekannte auf der Baustelle angerichtet haben. Die Polizei ermittelt.

Von Carsten Borgmeier

Harsewinkel (WB). Diese Form von Vandalismus hätte lebensgefährliche Folgen haben können: Unbekannte haben kürzlich auf der Sporthallen-Baustelle am Gymnasium das Starkstromkabel eines Krans herausgerissen.

Zudem brachen sie einen verschlossenen Sicherungskasten auf, richteten auch dort Schäden an. »Im schlimmsten Fall hätte dadurch der gesamte Kran unter Strom stehen können«, sagt dazu Andreas Harneke vom städtischen Fachbereich Hochbau, »und wer mit 380 Volt in Berührung kommt, überlebt das mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht.«

Lesen Sie den ausführlichen Bericht am Mittwoch im WESTFALEN-BLATT.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3193236?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198389%2F2730032%2F