Mi., 13.02.2019

68-Jähriger von Polizei gestoppt Harsewinkeler Geisterfahrer auf der A43

Symbolfoto.

Symbolfoto. Foto: Jörn Hannemann

Münster (WB). Polizisten stoppten am Mittwochvormittag die Geisterfahrt eines 68-jährigen Harsewinkeler auf der Autobahn 43. Der Mann war mit seinem VW im Gegenverkehr in Richtung Münster unterwegs.

Zuerst wurde der VW laut Polizei zwischen Haltern-Lavesum und Dülmen von entgegenkommenden Autofahrern gesichtet. Polizisten sperrten umgehend die weiteren Auffahrten und brachten den Verkehr in Richtung Ruhrgebiet kontrolliert und rechtzeitig zum Stillstand. Der Harsewinkeler stoppte etwa 15 Minuten später zwischen Senden und Münster. Den Wagen stellten die Beamten sicher. Den 68-Jährigen erwartet ein Strafverfahren. Die Gründe der Fahrt auf der falschen Seite sind nun Bestandteil der weiteren Ermittlungen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6388892?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730032%2F