So., 17.02.2019

Gütersloher Landrat legt Nebeneinkünfte offen Adenauer verdient 84.697 Euro nebenbei

Gefragter Berater und Gesprächspartner: Güterslohs Landrat Sven-Georg Adenauer.

Gefragter Berater und Gesprächspartner: Güterslohs Landrat Sven-Georg Adenauer. Foto: Carsten Borgmeier

Gütersloh (WB/mdel). Finanziell hat sich das Jahr 2018 für Landrat Sven-Georg Adenauer gelohnt. Durch Nebeneinkünfte hat der Chef der Kreisverwaltung 84.697 Euro eingenommen – deutlich mehr als 2017.

Damals erhielt der Landrat für verschiedene Gremientätigkeiten 68.513 Euro.

Wie in den Vorjahren hat Adenauer die Liste seiner Nebentätigkeiten freiwillig offengelegt. Demnach führte er 5200 Euro an die Kreiskasse ab, 79.497 Euro strich er ein und versteuerte sie. Für seine Arbeit in Sparkassen-Gremien erhielt der Landrat 54.780 Euro, davon 22.100 Euro für den Verwaltungsratsvorsitz im Sparkassenverband Westfalen-Lippe.

Von 4500 auf 20.000 Euro angestiegen sind seine Einnahmen für Tätigkeiten, die er für den Energieversorger Innogy wahrgenommen hat. Dort ist er Mitglied des International Business Council der Innogy SE.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6394055?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730032%2F