Di., 19.03.2019

In Harsewinkel hat die Firma für Lasertechnik keinen Platz bekommen Hujer wächst in Kassel

Die Firma Hujer aus Harsewinkel beschäftigt derzeit 350 Mitarbeiter. Hujer fertigt an vier Standorten Bauteile aus Stahl, Edelstahl, Aluminium und anderen Werkstoffen mit Laserstrahlen – darunter in Harsewinkel. Dort ist aber inzwischen zu wenig Platz.

Die Firma Hujer aus Harsewinkel beschäftigt derzeit 350 Mitarbeiter. Hujer fertigt an vier Standorten Bauteile aus Stahl, Edelstahl, Aluminium und anderen Werkstoffen mit Laserstrahlen – darunter in Harsewinkel. Dort ist aber inzwischen zu wenig Platz.

Von Elke Westerwalbesloh und Wolfgang Wotke (Fotos)

Harsewinkel (WB). Was kann man als Unternehmen in fünf Jahren nicht alles machen? Zum Beispiel eine neue Halle bauen und 80 neue Mitarbeiter einstellen. Die Firma Hujer Lasertechnik hatte das geplant, doch wurde ihr die Warterei auf das Grundstück im neuen Gewerbegebiet zu lange. Sie baut nun woanders.

Und zwar in Niederzwehren, einem Stadtteil von Kassel. Dort haben Geschäftsführer Robert Muckhoff und Erhard Hujer ein 33.000 Quadratmeter großes Grundstück erworben und werden für zehn Millionen Euro eine neue Halle bauen. In diesem und im nächstem Jahr werden in Niederzwehren 40 bis 50 neue Angestellte ihren Job aufnehmen. Das hätte genauso in Harsewinkel in dem Gewerbegebiet westlich der Steinhäger Straße – auch unter Auf den Mitteln bekannt – wachsen können. Doch schätzt Robert Muckhoff in Niederzwehren die Nähe zum Kunden – das Volkswagen-Werk ist nur wenige Minuten vom künftigen Hujer-Standort entfernt. Ferner ist den Hujer-Chefs nach fünf Jahren die Lust aufs Warten vergangen.

Gewerbe neben der Haustür

»Mittlerweile ist zwar bezüglich des Gewerbegebietes von Seiten der Stadt alles klar, doch weiß man nicht, wie die Anwohner reagieren«, fasst der 52-Jährige zusammen. Er könne die Anlieger verstehen, dass sie kein Gewerbe neben der eigenen Haustür haben wollen, sagt er. »Doch kommt der eigentliche Lärm von den Autos, die die Steinhäger Straße herunter fahren, und nicht von unserem Unternehmen«, weiß Muckhoff. Er ist sich sicher: »Die Stadt hat es einfach verpennt, in den vergangenen Jahren ausreichend Gewerbeflächen zu schaffen«, erklärt der Geschäftsführer.

Rückblick: Bereits 2014 hatte sich die Firma Hujer-Lasertechnik mit der Idee zu expandieren an die Stadtverwaltung gewandt. Ein neues Gewerbegebiet »Auf den Mitteln« sollte die Lösung sein. Hujer wollte dort 30.000 Quadratmeter Fläche erwerben und eine neue Halle für weitere 80 Mitarbeiter bauen. Eigentlich stand dem nichts im Wege – außer den Anwohnern westlich der Steinhäger Straße .

Klage erfolgreich

Sie hatten sich 2014 nach dem Bekanntwerden der Pläne zu einer Bürger-Initiative zusammen getan und später im Dezember 2014 einen Verein, die Harsewinkeler Bürgerbeteiligung, daraus gegründet. Mit einer Klage haben sie erreicht, dass die Pläne der Stadt zum neuen Gewerbegebiet so nicht realisiert werden können. Es ging ihnen hauptsächlich um Lärm- und Artenschutz. Die Verwaltung hat nun den Flächennutzungsplan festgezurrt und bereits eine Million Euro für Straßenarbeiten in den Haushalt für dieses Jahr eingestellt. Doch wann sich nun tatsächlich das erste Unternehmen dort ansiedeln kann, bleibt offen.

Hujer Lasertechnik wird es jedenfalls nicht sein. Da ist sich Robert Muckhoff sicher. Man habe bereits einen Teil der Arbeit ins Werk in Iserlohn ausgelagert. Dort hat das Unternehmen weitere 55 Mitarbeiter eingestellt. Der Rest wird dann in Niederzwehren einen Job finden, wenn die Bauarbeiten abgeschlossen sind. »Es steht aber außer Frage, dass Harsewinkel unser Hauptsitz bleibt.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6480957?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730032%2F