Sa., 06.04.2019

Reitverein verliert gegen Marianne Hanhart – Claas kauft Flächen Waldhof: Einigung in Sicht

Michael Kremerskothen und Maximilian Hoberg vor den Flächen, die der Reiterverein gerne weiter nutzen möchte. Die Reithalle war von den ganzen Diskussionen nicht betroffen. Zehn Jahre können die Reiter nun noch auf dem Gelände bleiben.

Michael Kremerskothen und Maximilian Hoberg vor den Flächen, die der Reiterverein gerne weiter nutzen möchte. Die Reithalle war von den ganzen Diskussionen nicht betroffen. Zehn Jahre können die Reiter nun noch auf dem Gelände bleiben. Foto: Gabriele Grund

Von Gabriele Grund und Stefanie Winkelkötter

Harsewinkel (WB). Der Reit- und Fahrverein Harsewinkel hat einen seit 2016 schwelenden Rechtsstreit gegen Waldhof-Chefin Marianne Hanhart vor dem Landgericht Bielefeld verloren. Es ging um das Reitplatzgelände am Waldhof. Trotz der Niederlage vor Gericht deuten nun aber alle Zeichen auf eine gütliche Einigung hin.

Zunächst hatte der Verein angekündigt, in Berufung zu gehen. So hatten es die Mitglieder mehrheitlich in einer Versammlung am Donnerstagabend beschlossen. Am Freitagnachmittag dann aber die Nachricht: Reitverein und Familie Hanhart haben einem Vergleich zugestimmt, sie teilen sich die bisherigen Prozesskosten. Damit kann der heimische Landmaschinenhersteller Claas das Gelände kaufen, verpachtet die vom Reitverein benötigten Flächen aber für zehn Jahre an die Reiter. Diese haben also dann zehn Jahre Zeit, sich ein neues Gelände zu suchen. Die Claas-Rechtsabteilung wollte noch am Freitag alle benötigten Schriftstücke an den Reitverein übermitteln.

Reitverein wollte nur einen Teil des Geländes

»Für uns ist eine gütliche Lösung das oberste Ziel. Wir wollen klare Verhältnisse schaffen«, hatten schon am Freitagmorgen Maximilian Hoberg und Michael Kremerskothen, Vereinsvorsitzender und Stellvertreter, betont. Zu diesem Zeitpunkt sah es aber noch so aus, als würde sich das Oberlandesgericht Hamm demnächst mit dem Verfahren beschäftigen müssen.

Anlass des Zwistes war eine unterschiedliche Rechtsauffassung zwischen Marianne Hanhart als Besitzerin des Hotels und Restaurants Waldhof und dem Reitverein, der ein Vorkaufsrecht auf das gesamte Reitplatzgelände hatte. Weil der Verein aber nur eine der insgesamt drei Parzellen kaufen wollte, klagte Hanhart unter dem Motto »Alles oder nichts« vor dem Landgericht Bielefeld. Und bekam Recht. Dagegen wehrte sich der Reitverein, der ausschließlich an den Abreit- und Turnierplätzen vor der Reithalle interessiert ist.

Claas räumt zehnjährige Pachtnutzung ein

Entstanden war der Ärger, weil die Familie Hanhart den 1961 von Heinrich und Anna Grawe gegründeten Waldhof angesichts ihres Alters und eines fehlenden Nachfolgers samt aller dazugehörigen Flächen an die Firma Claas verkauft hatte. Dazu hatte sie dem Reitverein fristgerecht die Pachtverträge für die Flächen gekündigt. Aufgrund eines vertraglichen Formfehlers wollte der Reitverein eine Pachtverlängerung erreichen. Dagegen hatte Marianne Hanhart geklagt. Ergebnis war in einem ersten Verfahren ein Vergleich, der besagte, dass die Reiter bis zu einem rechtsgültigen Urteil zum Vorkaufsrecht den Turnier- und Reitplatz weiter nutzen dürfen. Mit dem neuen Urteil erlosch das Vorkaufsrecht aber jetzt.

Zunächst strebten die Reiter ein Berufungsverfahren an, machten aber gleichzeitig deutlich, dass ihnen an einer gütlichen Lösung lag. Diese wurde am Freitag erzielt. Damit kann der Kauf zwischen Marianne Hanhart und der Firma Claas rechtskräftig abgeschlossen werden und der Reitverein eine vom Landmaschinenhersteller signalisierte Zusage zur Pachtnutzung der Reitplatzflächen über zehn Jahre in Anspruch nehmen.

Erstmals in der Geschichte des 1922 gegründeten Reitvereins wird in diesem Jahr das Maiturnier nicht am Waldhof stattfinden, sondern auf dem Hof von Franz Meier zu Greffen an der Beelener Straße 20. Etwa 800 Reiter gehen jedes Jahr bei diesem Turnier an den Start.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6521454?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730032%2F