Sa., 27.07.2019

Mehr als 100.000 Euro Schaden in Harsewinkel - auch in Versmold brennt’s - mit Fotostrecke Mähdrescher brennen in Harsewinkel und Versmold

Bei dem Brand eines Mähdreschers sind am Freitagabend in Harsewinkel die Erntemaschine und rund 1000 Quadratmeter Getreidefeld abgebrannt.

Bei dem Brand eines Mähdreschers sind am Freitagabend in Harsewinkel die Erntemaschine und rund 1000 Quadratmeter Getreidefeld abgebrannt. Foto: Gabriele Grund

Harsewinkel (WB/gg/dpa). Gleich zweimal haben es die Polizei und Feuerwehr im Kreis Gütersloh am Freitag mit brennenden Mähdreschern zu tun bekommen. Für mehr als 100.000 Euro Schaden und ein rund 1000 Quadratmeter abgebranntes Getreidefeld sorgte der Brand in Harsewinkel. Bereits am Nachmittag hatte ein Mähdrescher in Versmold gebrannt.

Verletzte gab es auf dem Feld im Harsewinkeler Ortsteil Greffen am Freitagabend nicht: Der 52-jährige Fahrer des Claas-Mähdreschers konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Trotz eines schnellen und intensiven Feuerwehreinsatzes durch Einsatzkräfte der Löschzüge Greffen, Sassenberg und Versmold brannte die saatengrüne Erntemaschine komplett ab.

Anwesende Landwirte verhindern Schlimmeres

Durch das schnelle und beherzte Handeln der anwesenden Landwirte, konnte allerdings ein Übergreifen auf ein nahegelegenes Waldgebiet verhindert werden. Hierzu mähten die Helfer Brandschneisen in das Feld, damit der Brand sich nicht weiter ausbreiten konnte. Nach ca. einer Stunde konnte das Feuer durch Feuerwehrkräfte unter Kontrolle gebracht werden.

1000 Quadratmeter Getreidefeld vernichtet

Weil sich das Feuer durch den zum Zeitpunkt des Brandes herrschenden starken Wind rasant ausbreitete, war Eile geboten. Rund 1000 Quadratmeter Getreidefeld wurden insgesamt vernichtet.

Der erste Mähdrescher brannte am Freitag gegen 16.50 Uhr in Versmold. Während Erntearbeiten fing die Maschine im Bereich Lange Straße/Steinackerstraße im Innenraum Feuer. Der Brand konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden, so dass ein Ausbreiten des Feuers verhindert werden konnte.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6808502?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730032%2F