Mi., 04.12.2019

Fitness-Studio „Elite“: Nach Durchsuchung postet Ex-Betreiber ein verstörendes Video Polizei stellt Drogen und Silbermünzen sicher

Das ehemalige Fitness-Studio Elite wird von einer sektenähnlichen Gruppierung bewohnt. Die Polizei hat das Gebäude am Dienstag gestürmt.

Das ehemalige Fitness-Studio Elite wird von einer sektenähnlichen Gruppierung bewohnt. Die Polizei hat das Gebäude am Dienstag gestürmt. Foto: Darboven

Harsewinkel (WB/wes). So schnell, wie die Handschellen der Polizei bei dem Ex-Betreiber des „Elite“ geklickt haben, so schnell war er auch wieder auf freiem Fuß. „Wir konnten ihn nur wenige Stunden in Gewahrsam nehmen“, bestätigt Katharina Felsch, Sprecherin der Polizei Gütersloh, im Gespräch mit dieser Zeitung.

Mit einer Hundertschaft sind die Polizei Bielefeld und Gütersloh am Dienstagmorgen um 7 Uhr auf dem Gelände des ehemaligen Fitness-Studios am Prozessionsweg angerückt. Mit einem Beschluss vom Amtsgericht Bielefeld in der Hand. Darin wird dem Studio-Betreiber (35) vorgeworfen, in einer Harsewinkeler Buchhandlung mit Brandbeschleuniger aufgetaucht zu sein und Drohungen ausgesprochen zu haben.

Der ehemalige Studiobesitzer äußert sich dazu nur wenige Stunden nach dem Zugriff in einem zwölfminütigen Video unter „eliteplus24“ in den Sozialen Netzwerken. Dieses hat in Kürze bereits mehr als 3000 Aufrufe.

Er beklagt sich über die rohe Vorgehensweise der Polizei. Sie hätten alles durchwühlt, eine Scheibe zerschlagen, ihn und weitere Mitglieder der „Erbengemeinschaft Jakobs“ in Handschellen abgeführt. Der 35-jährige Harsewinkeler zeigt sich in dem Video irritiert. Er spricht von einem „Antisemitischen Angriff“ und betont mehrfach, dass er doch nur einen „neuen Deal mit Donald Trump“ wolle und eben anders glaube, als andere. Der Staatsschutz hat schon seit zwei Jahren ein Auge auf die Entwicklungen in dem ehemaligen Fitness-Studio am Prozessionsweg. Die Aktivitäten der sektenähnlichen Gruppierung werden beobachtet.

Richter erlässt Untersuchungshaftbefehl

Nach der Erstürmung des „Elite“, der Durchsuchung der verwinkelten Immobilie und der Kontrolle der dort geparkten Autos rückte die Polizei wieder ab. Gefunden wurden Utensilien zum Betäubungsmittelanbau und darüber hinaus Marihuana. Die aufgefundenen Gegenstände wurden sichergestellt. Ebenso wurden mehrere Kilogramm Silbermünzen sichergestellt, da deren Herkunft und Besitzverhältnisse vor Ort nicht geklärt werden konnten.

Ein 46-jähriger Mann, in dessen Besitz Betäubungsmittel aufgefunden wurden, wurde vorläufig festgenommen. Ebenso wurde der 35-jährige Studioinhaber aufgrund der aufgefundenen Anbauutensilien vorläufig festgenommen. Gegen den 46-jährigen Österreicher, ohne festen Wohnsitz, erließ ein Richter am Dienstagmittag Untersuchungshaftbefehl.

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7110618?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730032%2F