Fr., 17.01.2020

Neues „Christuskirche-creativ“-Programm startet am Sonntag Vom Versuch zur Erfolgsreihe

Sie haben das neue Halbjahresprogramm vorgestellt (von links): „Christuskirche-creativ“-Erfinder Ludger Ströker, Willi Witwer, Hannelore Kryschak, Ulla Brücker und Gunter Kryschak. Am Sonntag startet die Konzertreihe in die nächste Runde.

Sie haben das neue Halbjahresprogramm vorgestellt (von links): „Christuskirche-creativ“-Erfinder Ludger Ströker, Willi Witwer, Hannelore Kryschak, Ulla Brücker und Gunter Kryschak. Am Sonntag startet die Konzertreihe in die nächste Runde. Foto: Gabriele Grund

Von Gabriele Grund

Marienfeld (WB). Im Mai 2015 als Versuch gestartet, hat sich das Projekt „Christuskirche creativ“ mittlerweile zu einer gefragten Konzertreihe über die Grenzen Marienfelds hinaus etabliert. Dass der Zuspruch von Jahr zu Jahr größer wird und sich auch ein fester Besucherkreis gebildet hat,  ist sicherlich nicht nur der großen musikalischen Vielfalt zu verdanken, auf die Christuskirche-creativ- Gründer Ludger Ströker bis heute viel Wert legt, sondern auch der Tatsache, dass alle Konzerte für maximal eine Stunde in einer evangelischen Kirche stattfinden.

Dass dieses Gesamtpaket ankommt, zeigt sich daran, dass es Musiker gibt, die immer wieder gerne dabei sein wollen. „Wichtig ist uns dabei, dass wir Musikern und Sängern aus Harsewinkel und Umgebung eine Bühne bieten, damit sie ihre Musik präsentieren können“, sagt Ludger Ströker. Zusammen mit Willi Witwer, Ulla Brücker und Hannelore und Gunter Kryschak hat er das neue Halbjahresprogramm der Veranstaltungsreihe vorgestellt – und ganz nebenbei auch kleine Anekdoten verraten. Alle Veranstaltungen beginnen jeweils um 17 Uhr.

Filmmusik und bekannte Chartklassiker erklingen

Los geht es am Sonntag, 19. Januar, mit „Frau Re mit Band“, bestehend aus Frauke Majewski und Renate Bröskamp (Gesang), Elmar Jennen (Keyboard), Daniel Thüte (Schlagzeug) und Benjamin Vosshans am Bass. Dabei wurde aus einer spontanen Idee ein konkretes Projekt. Frauke Majewski und Renate Bröskamp sind seit vielen Jahren als Front- und Backgroundsängerinnen aktiv.  „So kennt man Renate Bröskamp durch das Zusammenspiel mit Rainer und Jürgen Homeyer, die auch schon mal in der Creativ-Reihe aufgetreten sind. Doch dann haben wir sie gebeten, mal was Neues zu machen“, berichtet Ludger Ströker. Begeistert von dieser Anregung hat sie, zusammen mit ihrer Freundin Frauke Majewski und Techniker Werner Runge, erstmals eine Band mit erfahrenen, regional bekannten Musikern zusammengestellt. Das Publikum darf sich auf eine stilistisch abwechslungsreiche Setliste rund um Filmmusik und bekannte Chartklassiker freuen.

„Herzlich willkommen, Michael“ heißt am Sonntag, 16. Februar, beim Auftritt von Michael van Merwyk aus Rheda-Wiedenbrück. Der vermutlich größte Bluessänger Deutschlands und beliebteste Stammgast der Creativ-Reihe muss nicht nur in puncto Körperlänge, sondern auch stimmlich wie musikalisch zu den Großen der Szene gezählt werden. „Er spielt nicht nur im In- und Ausland vor ein paar tausend Leuten, sondern hat hier in seiner Heimat ein paar kleine Locations, in denen er auftritt. Ein Topstar kommt in unsere kleine Kirche. Das wird ein schönes Fest“, strahlt Ludger Ströker. Der Creativ-Stammmusiker wird mit seinen Songs über das Auf und Ab im Leben, über die Liebe, sein Lieblingsgetränk Kaffee und über leckeres Essen erzählen und auch Songs von David Bowie, Judas Priest, Depeche Mode sowie irische Folksongs singen.

Vor der Sommerpause gibt es die Baldwin-Jam-Session

Die Sängerin Christina Busche und Sebastian von Enzberg am Klavier, beide aus Bielefeld, sind am Sonntag, 22. März, in Marienfeld zu Gast. Das Duo will die Zuhörer mit einzigartigen Klängen begeistern, in denen sich weltbekannte Melodien und teilweise komödiantisch angehauchte Texte wiederfinden. Am Sonntag, 26. April, treten der aus Harsewinkel stammende Wahlhamburger Leonard Huster (Trompete) und Gitarrist Arne Lübbert aus Hamburg auf. Beide haben kürzlich ihre Abschlüsse an der Hamburger Hochschule für Musik gemacht und sind zum dritten Mal dabei.

Bevor das Orga-Team von Juni bis Oktober in die Sommerpause geht, gibt es zum Abschluss am Samstag, 27. Juni, von 19 bis 22 Uhr die dritte Baldwin-Jam-Session mit Friedrich Bassarak, Matthias Baldwin, Christoph Maria Klan, Johannes Hanekamp und weiteren Musikern.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7197621?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730032%2F