Sa., 15.02.2020

Vier tolle bunte Tage warten auf die Jecken – Mickie Krause kommt Weiberfastnacht Karneval geht auch ohne Landeier

Gute Stimmung und Vorfreude auf die tollen Tage: das Lebenshilfe-Prinzenpaar Britta I Kreft und Frank III Steinscherer mit Siggi Stahlberg und Andreas Hoppmann (Rote Funken), Gerhard Birth und Kristina Schürmann (Lebenshilfe) und Dominik Klima (Noa Entertainment).

Gute Stimmung und Vorfreude auf die tollen Tage: das Lebenshilfe-Prinzenpaar Britta I Kreft und Frank III Steinscherer mit Siggi Stahlberg und Andreas Hoppmann (Rote Funken), Gerhard Birth und Kristina Schürmann (Lebenshilfe) und Dominik Klima (Noa Entertainment). Foto: Winkelkötter

Von Stefanie Winkelkötter

Harsewinkel (WB). Wir schreiben das Jahr 1 nach der Auflösung der Landeier. Die heimische Stimmungsband hat dem Karneval in der Mähdrescherstadt stets ihren Stempel aufgedrückt. Nun muss es ohne Landeier gehen. Und es wird trotzdem mit Sicherheit eine viertägige bunte Sause, auf die sich die Jecken freuen können.

Weiberfastnachts-Donnerstag komplett neu konzipiert

Komplett neu konzipiert ist der Weiberfastnachts-Donnerstag. Die erste „Mädchen-aus-Harsewinkel-Sitzung“ – der Titel ist angelehnt an das gleichnamige Landeier-Lied – startet um 17.30 Uhr (Einlass 17 Uhr) im Festzelt. Dort findet auch die Schlüsselübergabe fürs Rathaus mit Bürgermeisterin Sabine Amsbeck- Dop­heide statt. „Die Resonanz ist super. Wir haben schon 350 Sitzplatzreservierungen und fast 800 verkaufte Tickets“, freut sich Dominik Klima vom Veranstalter Noa Entertainment. Die drei heimischen Karnevalsvereine sind mit von der Partie, viel Lokalkolorit wird auf der Bühne erwartet, ein Männer-Strip wird angekündigt, an einem Pranger, in den zwei bis drei Männer passen, wird noch gebaut.

Ballermann-Stimmung mit Mickie Krause

Gewählt wird an diesem Abend im Rahmen einer Miss-Wahl „das Mädchen aus Harsewinkel 2020“. Ab 20 Uhr sind Männer willkommen, und gegen 20.30 Uhr dürfte Ballermann-Stimmung aufkommen, wenn Stimmungskanone Mickie Krause die Bühne betritt. Und auch die Landeier-Nachfolger von „Andreas DerBerg“, Andi Hanhart und Norbert Kiffmeier, sind dabei. Bis zu diesem Sonntag, Mitternacht, sind noch Tickets auf www.noa-entertainment.de erhältlich, danach endet der Vorverkauf. Für alle Zelt-Veranstaltungen gibt es aber eine Abendkasse.

"

Wir trauern den Landeiern hinterher, unser Motto lautet ‚Keine Feier ohne Eier‘.

Lebenshilfe-Chef Gerhard Birth

"

Am Freitag geht es um 15 Uhr (Einlass 14.30 Uhr) mit dem Kinderkarneval Dreikäsehoch weiter. Kinderliedermacher „Herr H“, derzeit schwer angesagt, der zusammen mit den Moderatorinnen Edda Wesselmann und Finna Baumann (beide 12) dafür sorgen wollen, dass die kleinen Mäuse sprichwörtlich auf den Tischen tanzen. Abends (19 Uhr, Einlass 18.30 Uhr) steht der inklusive Karneval der Lebenshilfe auf dem Programm. „Wir trauern den Landeiern hinterher, unser Motto lautet ‚Keine Feier ohne Eier‘“, verrät Lebenshilfe-Chef Gerhard Birth. Er verspricht Party, Show, Programm und Spaß. Menschen mit und ohne Handicap feiern gemeinsam, Gäste reisen aus ganz Nordrhein-Westfalen an, 360 Voranmeldungen liegen schon vor.

„Ingo ohne Flamingo“ kommt aus Berlin

Am Samstag öffnet das Zelt um 19 Uhr, die Besucher können sich auf eine große Party mit „Ingo ohne Flamingo“ aus Berlin freuen, den Mann mit der Entenmaske, der Ballermann-Hits zum Besten gibt. Nach dem Karnevalsumzug am Tulpensonntag öffnet das Zelt ein letztes Mal, Maurice Haase präsentiert Stimmungsmusik. Er ist auch Vorband für die Kölsche Coverband, die am Sonntag ab etwa 16 Uhr auf dem Alten Markt spielt.

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7260321?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730032%2F