Harsewinkel
Das Eichenhof-Quartier bekommt Zuwachs

Harsewinkel (jau) - Es tut sich wieder etwas in der Harsewinkeler Innenstadt: An der Münsterstraße wird seit gut zwei Wochen gebaut. Auf dem Grundstück vor der 2019 eröffneten Wohnresidenz Eichenhof entsteht ein weiteres Gebäude, das vom Harsewinkeler Bauunternehmer Alwin Berheide  realisiert wird.

Samstag, 18.07.2020, 10:59 Uhr aktualisiert: 18.07.2020, 11:01 Uhr
Harsewinkel: Das Eichenhof-Quartier bekommt Zuwachs

Das Eichenhof-Quartier bekommt Zuwachs. Was ist dort geplant? Das Erdgeschoss wird komplett als Parkraum und als Kellerersatzraum genutzt.

Vier Eigentumswohnungen im Ober- und im Dachgeschoss

Darüber entstehen im Ober- und im Dachgeschoss insgesamt vier Eigentumswohnungen, die jeweils rund 90 Quadratmeter groß sind. Zwei sind laut Alwin Berheide bereits reserviert, zwei sind noch für Kapitalanleger oder Eigennutzer zu haben. Die Vermarktung übernimmt Petra Käuper Immobilien.

Alles ist seniorengerecht

Die Wohnungen sind für ältere Menschen gedacht. Sie sind alle seniorengerecht gestaltet und über einen Aufzug zu erreichen. Die Betreuung übernimmt – wie auch im Eichenhof – die Diakonie. Optisch wird der Neubau ähnlich gestaltet wie der Eichenhof nebenan, den Alwin Berheide ebenfalls gebaut hat. „Wir verwenden auch einen hellen Klinker, allerdings eine etwas dunklere Fuge“, so der Harsewinkeler Bauunternehmer.

Uralte Eiche ist Namensgeber

Die uralte Eiche an der Ecke von Münsterstraße und August-Claas-Straße ist Namensgeber für den benachbarten Eichenhof. Im Erdgeschoss findet sich dort eine Seniorenwohngemeinschaft der Diakonie. Den pflegebedürftigen Bewohnern stehen mehr als 450 Quadratmeter zur Verfügung – unter anderem mit einem großzügigen Gemeinschaftsraum mit Essbereich und offener Küche. Über der Senioren-WG sind im dem Eichenhof-Komplex elf seniorengerechte Wohnungen, die entweder von den Käufern selbst genutzt oder vermietet werden. Dem gesamten Komplex musste ein altes Fachwerkhaus weichen, das wegen der maroden Bausubstanz nicht mehr zu retten war.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7499127?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730032%2F
FDP will Öffentlich-Rechtliche beschneiden
Ein Mann hält eine Fernbedienung vor einen Fernseher, auf dem die Tagesschau läuft. (Symbolbild).
Nachrichten-Ticker