AfD-Bundestagsfraktion verhängt Sanktionen nach Störung im Bundestag
Redeverbot für Hemmelgarn

Harsewinkel -

Der Vorstand der AfD-Bundestagsfraktion hat Sanktionen gegen die beiden Abgeordneten beschlossen, auf deren Einladung hin vergangene Woche mehrere Störer in die Parlamentsgebäude gelangt waren.

Dienstag, 24.11.2020, 20:40 Uhr
Udo Hemmelgarn (AfD), Bundestagsabgeordneter aus Harsewinkel im Kreis Gütersloh.
Udo Hemmelgarn (AfD), Bundestagsabgeordneter aus Harsewinkel im Kreis Gütersloh. Foto: imago images/Reiner Zensen

Bis Ende Februar 2021 werde der Fraktionsvorstand Petr Bystron und den OWL-Bezirkssprecher Udo Hemmelgarn aus Harsewinkel (Kreis Gütersloh) nicht als Redner im Plenum aufstellen, hieß es in einer Presseerklärung. Auch sollten Kurzinterventionen und Fragen der beiden im Plenum unterbunden werden. Bei „weiterem fraktionsschädigendem Verhalten“ müssten die beiden damit rechnen, dass der Fraktionsvorstand Abwahlanträge bezüglich ihrer Mitgliedschaft in den Bundestagsausschüssen stelle.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7693270?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730032%2F
Wärmerekord im Winter
Die ersten Schneeglöckchen gucken bereits aus der Erde. Am Wochenende müssen die zarten Pflanzen wieder niedrigere Temperaturen einstecken.
Nachrichten-Ticker