Mo., 09.04.2018

Gütersloher Polizei gibt Tipps zur Motorrad-Saison Motorradfahrer sollten sich nicht überschätzen

Frühlingshafte Temperaturen locken die Biker wieder auf die Straße.

Frühlingshafte Temperaturen locken die Biker wieder auf die Straße. Foto: dpa

Gütersloh (WB/wow). Motorräder werden geputzt, und jetzt dröhnt und knattert es wieder im Kreis Gütersloh. Die Sonne lacht und frühlingshafte Temperaturen locken die Biker in Scharen auf die Straßen. Die Motorrad-Saison beginnt.

Dafür, dass alle auch wieder wohlbehalten nach Hause kommen, gibt die Polizei einige Tipps und mahnt zugleich: »Überschätzen Sie sich nicht!«

Richtig schräg in der Kurve liegen, rasant beschleunigen und einen Hauch »Easy Rider« genießen – Motorradfahren ist ein schönes Hobby. Aber auch ein gefährliches. Unfallfrei durch die Motorradsaison: Die Polizei sucht wie bereits in den vergangenen Jahren verstärkt den Kontakt zu Motorradfahrern, um ein Gefahrenbewusstsein zu schaffen und die Biker zu sensibilisieren.

»Gerade am Anfang der Saison ist es wichtig, auf die Gefahren und auf die Schattenseiten hinzuweisen«, erklärt Polizeisprecherin Corinna Koptik. Ziel sei es, die Motorradfahrer insbesondere auf die Gefahren aufmerksam zu machen, etwa das Risiko, bei nicht angepasster Geschwindigkeit übersehen zu werden. Allen Bikern müsse bewusst sein, dass sie keine Knautschzone wie Autos haben. »Stürze oder Zusammenstöße wirken sich daher immer unmittelbar auf den Fahrer und Mitfahrer aus, auch dann, wenn sie selbst regelkonform fahren.« Der Spaß auf zwei Rädern finde im Falle eines Unfalls ein jähes Ende mit unkalkulierbaren Folgen.

Rücksichtnahme lässt oft zu wünschen übrig

Nach den Erfahrungen der Polizei zählten zu den häufigste Unfallursachen unangepasste Geschwindigkeit, zu geringer Sicherheitsabstand oder Fehler beim Überholvorgang. Zudem könne die Geschwindigkeit der Motorradfahrer von den anderen Verkehrsteilnehmern nicht immer richtig eingeschätzt werden. Nach der langen Winterpause komme noch hinzu, dass sich die Fahrer mit ihren Zweirädern auf wechselnde Straßenverhältnisse einrichten müssten. Die Fahrstabilität der Maschinen könne dadurch stark beeinflusst werden. Spurrinnen, Laub oder Split veränderten die Straßenlage.

Koptik: »Zu Beginn der neuen Motorradsaison warnen wir eindringlich vor Selbstüberschätzung. Auch die gegenseitige Rücksichtnahme gegenüber anderen Verkehrsteilnehmern lässt oft zu wünschen übrig.« Auch Autofahrer müssten sich wieder neu an die schnellen und leicht zu übersehenden Zweiräder gewöhnen. Man rate den Bikern, auf ausreichende Schutzkleidung und einen einwandfreien, technischen Zustand der Maschine zu achten. Vor der ersten Tour sei ein Sicherheitstraining sinnvoll.

Am ersten sonnigen Frühlingswochenende gab es glücklicherweise im Kreis Gütersloh noch keine Unfälle. »Die Unfallgefahr bleibt aber hoch«, sagt Koptik. Gegen das Rasen ist die Polizei vor allem an den beliebten Ausfahrt-Strecken mit Tempokontrollen und technischen Überprüfungen im Einsatz. »Das hat mit Abzocke oder mit Schikane nichts zu tun. Wir machen uns halt Sorgen und wollen die Verkehrsteilnehmer schützen.« »Fahren Sie nicht so schnell und passen Sie aufeinander auf!«, gibt die Polizei sowohl Zweirad- als auch Pkw-Fahrern mit auf den Weg.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5646323?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730026%2F