So., 06.01.2019

Erwerbslosenzahl im Kreis Gütersloh weiter rückläufig Arbeitsmarkt trotzt dem Winter

Foto: dpa

Gütersloh (WB/mdel). Auf dem Arbeitsmarkt im Kreis Gütersloh zeigt der Winter bislang keine spürbaren Auswirkungen. »Die Konjunktur ist saisonbedingt schwächer, dennoch setzte sich der Rückgang der Arbeitslosenzahlen im Dezember fort«, sagt Matthias Dainat, Sprecher der Bielefelder Arbeitsagentur.

Insgesamt waren im Kreis 7637 Menschen arbeitslos gemeldet, 15 weniger als im November. Wie erfreulich sich die Entwicklung darstellt, zeigt der Blick auf Dezember 2017 – im Vorjahresvergleich sank die Arbeitslosenzahl um 962, ein Rückgang von 11,2 Prozent. Die Arbeitslosenquote liegt aktuell bei 3,7 Prozent. Im Dezember 2017 lag sie noch bei 4,2. »Mit Einsetzen der Frühjahrsbelebung erwarten wir für die nächsten Monate moderate Rückgänge bei der Arbeitslosigkeit, wenn auch weniger stark als 2018«, erklärt Dainat.

Im Dezember wurden der Arbeitsagentur und dem Jobcenter von den Betrieben im Kreis Gütersloh 640 Stellen zur Besetzung gemeldet. Das waren 8,8 Prozent (52 Stellen) mehr als im November. Im Vorjahresvergleich fielen die Stellenmeldungen um 3,6 Prozent (-24 Stellen) geringer aus. Insgesamt liegt der Bestand an freien Stellen im Kreis mit aktuell 2609 Stellen unter dem Vorjahresniveau (-238 Stellen oder -8,4 Prozent).

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6297740?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730026%2F