Do., 14.02.2019

Kreispolizei Gütersloh warnt erneut vor anonymen Anrufern 81-Jähriger fällt auf Betrüger herein

Symbolfoto.

Symbolfoto. Foto: dpa

Langenberg (WB). Ein 81-jähriger Mann aus Langenberg ist am Montag auf Telefonbetrüger hereingefallen und hat einen höheren Geldbetrag verloren. Die Polizei warnt vor der Masche, auf die ältere Menschen immer wieder reinfallen.

Der Betrogene erkannte die Betrugsmasche nicht und deponierte einen höheren Geldbetrag für die Täter. Diese entkamen mit dem Bargeld. Nur durch die Aufmerksamkeit eines Bankmitarbeiters konnte eine weitere Geldübergabe verhindert werden.

Die Betrüger geben sich am Telefon als Polizeibeamte aus, nennen zum Teil real existierende Namen und berichten in den meisten Fällen von bevorstehenden Einbrüchen bei den angerufenen Personen, von denen sie im Zuge intensiver Ermittlungen erfahren haben. Die Betrüger bieten an, die Bargeldbestände und Wertsachen ihrer Opfer in amtliche Verwahrung zu nehmen, damit diese in Sicherheit sind.

Tipps der Polizei

Aus gegebenem Anlass warnt die Polizei abermals:

  • Falls Sie einen Anruf von der echten Polizei bekommen, rufen Sie im Zweifel auf einer Ihnen bereits bekannten Rufnummer zurück. Jeder Polizist hat Verständnis für diese Maßnahme!
  • Machen Sie am Telefon niemals Angaben zu Bargeldbeständen und Wertsachen Geben Sie keine Geheimnummern weiter!
  • Lassen Sie sich am Telefon nicht einschüchtern. Die Betrüger gehen sehr professionell vor und versuchen Sie unter Druck zu setzen!
  • Sprechen Sie über diese Betrugsmasche. So können auch Bekannte und Verwandte vorgewarnt und über das richtige Verhalten informiert werden!
  • Informieren Sie die Polizei über einen solchen Anruf, auch wenn Sie richtigerweise das Telefonat beendet haben!

 

Zu dem Sachverhalt in Langenberg sucht die Polizei Zeugen. Wer hat am Montag oder in den Tagen davor und danach verdächtige Personen und Autos in Langenberg beobachtet? Hinweise nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241/869-0 entgegen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6390319?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730026%2F