Rheda-Wiedenbrück/Paderborn Tönnies lädt Paderborner Kritiker Koch ein

Unternehmer Clemens Tönnies (links) und Vorsitzender der CDU-Mittelstandsvereinigung Friedhelm Koch. Foto: dpa

Nach »Sklaverei«-Vorwurf: Der Fleischkonzern Tönnies hat den Vorsitzenden der CDU-Mittelstandsvereinigung in Paderborn, Friedhelm Koch, zu einem persönlichen Gespräch eingeladen. mehr...

Mit einem frechen Elfmeterlupfer zum 5:2 erzielte Viktor Maier seinen ersten Treffer nach eineinhalbjähriger Verletzungspause. Foto: Henrik Martinschledde

Fußball Aufholjagd überzeugend gekrönt

Es gab zwar Anlaufschwierigkeiten, aber am Ende muss man feststellen: Der SC Wiedenbrück ist in der Oberliga angekommen. mehr...


»Ich hab`s gemacht«: Auf den Schultern seiner Schützenbrüder jubelt Niko Hille als frisch gebackene Majestät der Bauernschützen. Foto: Tim Bergheim

Rheda-Wiedenbrück Neuer König wohnt in der Schweiz

Da wird es auf dem »Miles and More«-Konto in den nächsten zwölf Monaten wohl nur so rappeln, wenn der neue Schützenkönig in Nordrheda seine Amtsgeschäfte und repräsentativen Termine wahrnimmt. mehr...


Eva Meintrup freut sich, dass der erste Nachwuchs auf ihrem Hof so fit ist. Sie begrüßt den kleinen Ferdi und Mama Lena. Foto: Waltraud Leskovsek

Rheda-Wiedenbrück Ferdi ist da!

Als Eva Meintrup um 6 Uhr aufsteht, spürt sie, irgendetwas ist anders als sonst. Im Pyjama geht sie zur Wiese und kann es kaum fassen. Ein Alpaka-Hengst ist auf ihrem Hof geboren. Es ist der erste Nachwuchs in der Herde der 30-jährigen Landwirtin, die seit 1. Juli Eigentümerin des Meintrup-Anwesens ist. mehr...


Friedhelm Koch als Gast in der WDR-Sendung »Lokalzeit OWL«. Foto:

Paderborn/Rheda-Wiedenbrück »Sklaverei«-Vorwurf gegen Tönnies

Der Vorsitzende des Stadtverbands Paderborn der CDU-Mittelstandsvereinigung (MIT), Friedhelm Koch, hat Fleischunternehmer Clemens Tönnies indirekt der »Sklaverei« bezichtigt. mehr...


Pastor Olaf Loer und Gemeindereferentin Claudia Becker (rechts) freuen sich auf die neue Stütze im Team des Pastoralverbundes Reckenberg, die FSJlerin Maeve Ehlers aus Rietberg. Sie löst Jonathan Kipp ab. Foto: Waltraud Leskovsek

Rheda-Wiedenbrück Frischer Wind in der Gemeinde

Vor einigen Tagen hat die 18-jährige Maeve Ehlers aus Langenberg ihren Dienst als FSJlerin im Pastoralverbund Reckenberg angetreten. Maeve ist die fünfte im Pastoralverbund, die ein freiwilliges Jahr bei der Kirche absolviert, aber die erste, die über das erzbischöfliche Generalvikariat finanziert wird. mehr...


Präsentieren das neue Jahresprogramm der Landfrauen des Kreises Gütersloh: (von links) Vorsitzende Cornelia Langreck, Beate Hanfgarn, Martina Neitemeier, Renate Vahrenbrink, Christiane Heuckmann, Silvia Plohr, Anja Lippert und Dorette Wittenbrock. Foto: Malte Krammenschneider

Halle »Wissen pflanzen – Werte erhalten«

Das allgemein gestiegene Umweltbewusstsein macht auch vor den Landfrauen des Kreises Gütersloh nicht halt. Die Veranstaltungen der Landfrauen stehen in den nächsten drei Jahren unter dem Motto »Wissen pflanzen – Werte erhalten«. mehr...


Janina Plum, Rolf Fricke und Andrea Sandknop (von links) freuen sich auf den 1. Gute-Nacht-Flohmarkt am Mittwoch, 2. Oktober in der Innenstadt von Rheda. Foto: Waltraud Leskovsek

Rheda-Wiedenbrück Im Mondschein kann getrödelt werden

Erstmals wird es einen Gute-Nacht-Flohmarkt in der Innenstadt von Rheda geben. Am Mittwoch, 2. Oktober haben 80 Hobbytrödler die Möglichkeit in der Zeit zwischen 17 und 22 Uhr Dinge feilzubieten. mehr...


Drohnen-Blick auf das frühere Seidensticker-Areal mit den markanten, alten Textil-Produktionshallen an Nonenstraße/Bosfelder Weg. Foto: Markus Wehner/Happe-Gruppe

Rheda-Wiedenbrück Happe-Gruppe expandiert nebenan

Diese Chance hat sich die expandierende Happe-Gruppe nicht entgehen lassen können: In direkter Nachbarschaft kaufte das Rhedaer Baustoff-Unternehmen jetzt ein 21.100 Quadratmeter großes Firmengelände. mehr...


Friedhelm Funkel (rechts), Trainer des Fußball-Bundesligisten Fortuna Düsseldorf, hat sich dafür ausgesprochen, Schalkes Aufsichtsratsvorsitzenden Clemens Tönnies wegen dessen als rassistisch erachteter Aussagen über Afrika zu vergeben. Max Eberl (links), Sportdirektor Borussia Mönchengladbach, stimmt ihm im Grundsatz zu. Foto: Marius Becker/dpa

Bundesliga Funkel und Manager wollen Vergebung für Tönnies: Wurde »geschlachtet«

Bisher haben sich die Funktionsträger aus der Fußball-Bundesliga zum Thema Clemens Tönnies größtenteils zurückgehalten. Nun warben ein Trainer und drei Manager zumindest darum, die Entschuldigung des Schalker Club-Chefs anzunehmen. mehr...


1 - 10 von 1180 Beiträgen