Rheda-Wiedenbrück Bald wird’s wieder närrisch

Das Comedyduo »Die Farellos« unterhält die Besucher bei der Prinzenproklamation am 16. November. Foto:

Der WCV Grüne Funken rüstet sich für die Session 2019/20. Das neue Prinzenpaar der Stadt Rheda-Wiedenbrück wird am Samstag, 16. November, im Reethus vorgestellt. Beginn ist um 19.33 Uhr. mehr...

Dieser Bronzekopf zeigt den Ökonomierat Heinrich Peitzmeier (1863-1952), porträtiert durch den Künstler Stefan Vollmer (1913-1957). Foto:

Rheda-Wiedenbrück Bronzekopf mit viel Geschichte

Ein Bronzekopf mit einer spannenden Geschichte hat jetzt einen neuen Platz im Wiedenbrücker Schule Museum gefunden. Er zeigt den Ökonomierat Heinrich Peitzmeier aus Lintel (1863-1952). mehr...


Das Tönnies-Unternehmen SB-Convenience ruft aktuell das Produkt »Landjunker Rinderhackfleisch, 500g« zurück. Foto:

Rheda-Wiedenbrück Lidl ruft Hackfleisch aus Rheda zurück

Nachdem am Freitag bereits viele Supermärkte fettarme Milch zurückgerufen haben, betrifft es nun Hackfleisch, das in Rheda-Wiedenbrück hergestellt und bei Lidl verkauft wurde. mehr...


Tag des offenen Ateliers ist am kommenden Sonntag, 13. Oktober, in Rheda-Wiedenbrück und Langenberg. Heimische Künstler laden interessierte Besucher ein. Foto:

Rheda-Wiedenbrück 14 Künstler geben Einblicke

Zum fünften Mal schon laden Künstlerinnen und Künstler aus Rheda-Wiedenbrück zum Tag des offenen Ateliers ein – diesmal am kommenden Sonntag, 13. Oktober, in der Zeit von 11 bis 18 Uhr. mehr...


Unterstützung: Sieger Ferhat Sino (Dritter von links) und die übrigen Läufer geleiteten den 82-jährigen Karl Krahn (Nr. 513) auf seiner letzten Runde. Foto: Henrik Martinschledde

Sport Ferhat Sino feiert Sieg in persönlicher Bestzeit

Dieses Rennen wird Karl Krahn noch lange in Erinnerung bleiben: Als der 82-Jährige am Dienstagabend beim traditionellen »Bahnkehraus« der LG Burg Wiedenbrück in die letzte Runde des 5000-Meter-Laufs einbog, schloss sich ihm eine ganze Gruppe von Mitläufern an. mehr...


Gertrud Belger, Brigitte Brentrup, Heinz-Jürgen Belger, Karl-Heinz Poppek und Heinz-Werner Sippel lassen sich von Wiktoria Siuta (links) das Gerät für Überweisungen und Kontoauszugdruck zeigen. Foto: Stadt Rheda-Wiedenbrück

Rheda-Wiedenbrück Unsicher am Bankterminal

Für die einen ist das Schriftbild an den Bankautomaten zu klein, weil die Augen nicht mehr so wollen. Andere sind dem Zeitdruck nicht gewachsen, wenn man Überweisungen am Terminal eingeben muss. mehr...


Haben sich im Eingangsbereich zum Gemeinschaftsraum der WG aufgestellt, der mit Fördermitteln der Stiftung Wohlfahrtspflege bezuschusst wird: (von links) Johannes Granas, Franz Westhoff (beide DRK-Ortsverein), DRK-Geschäftsführerin Simone Hagemann, DRK-Vorstand Dennis Schwoch, Landtagspräsident André Kuper, DRK-Geschäftsführerin Ilka Mähler und Stiftungsvorstand Norbert Killewald. Foto:

Rheda-Wiedenbrück Trotz Demenz mitten im Leben

Mit 27.900 Euro unterstützt die Stiftung Wohlfahrtspflege NRW die Wohngruppe für Menschen mit Demenz des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in Rheda am Bahndamm. mehr...


Wiedenbrücker Freundinnen unter sich: Sie machen einen Bummel über den Krammarkt und schauen sich besonders die Schals der Saison an. Es gibt viel zu sehen in der Innenstadt, auch an den zahlreichen anderen Ständen. Foto: Waltraud Leskovsek

Rheda-Wiedenbrück Lob für das »entspannte Publikum«

Der Wiedenbrücker Krammarkt, immer am Montag der Herbstkirmes, hat auch in diesem Jahr erneut viele Besucher in die Innenstadt gelockt. Die Händler kommen immer wieder gerne. mehr...


Der Fleischkonzern Tönnies lässt den Schlachtbetrieb schon seit Jahren durch Kameras überwachen. Foto: dpa

Rheda-Wiedenbrück/Lübbecke Für Videoüberwachung

NRW-Umweltministerin Ursula Heinen Esser (CDU) erhöht den Druck auf Schlachtbetriebe, die ihre Arbeit nicht auf freiwilliger Basis mit Videokameras überwachen lassen wollen. mehr...


Schaukelten in der Ente Emma ins Eheglück: Marc und Janine Heidfeld hatten sich wenige Stunden zuvor das Ja-Wort gegeben. Sie wohnen zwar in Langenberg, arbeiten und verbringen ihre Freizeit aber am liebsten in der Doppelstadt an der Ems. Foto: Waltraud Leskovsek

Rheda-Wiedenbrück Eine Fahrt ins Eheglück

Auf ein ganz bestimmtes Fahrgeschäft bei der Wiedenbrücker Herbstkirmes musste Marktmeister Hans-Bernd Hensen ein paar Jahre warten. Es ist das Karussell »Hexentanz«, dass es dem Cheforganisator der Innenstadtkirmes angetan hat. mehr...


1 - 10 von 1250 Beiträgen