Rietberg Lichtergang folgt auf Biergarten-Öffnung

„Danke“ sagen die Inhaber des Rietberger Cafés Päusken allen, die ihnen nach der rechtswidrigen Biergarten-Öffnung am Gründonnerstag den Rücken stärken. Die Welle der Solidarität ist offenbar groß. Nun ist für den kommenden Montag ein Lichtergang geplant als Zeichen gegen die aus Sicht der Organisatoren widersprüchlichen Corona-Maßnahmen.

Rietberg (ssn) - Nachdem sich über die Sozialen Medien bereits zahlreiche Bürger mit der Inhaberfamilie des Cafés Päusken solidarisiert haben, ist nun für Montag, 19. April, ein Lichtergang geplant. mehr...

Mit einer kunstvollen Idee reagiert die St.-Johannes-Bruderschaft in Druffel auf das erneute coronabedingte Ausfallen ihres Schützenfests. Die Gemeinschaft bietet das Vereinswappen als Zierde für den heimischen Garten an. Stellvertretender Brudermeister Dirk Otterpohl, Brudermeister Klaus Schnieder, Oberst Thomas Kofort, Konrad Buschsieweke (Buschsieweke Metallbau) und Albert Himmeldirk (Albert Himmeldirk Werkzeugbau, v. l.) hoffen jetzt auf möglichst viele Abnehmer.

Rietberg Gartenzier statt Druffeler Schützenfest

Rietberg-Druffel (ssn) - Das Coronavirus hat die Welt das zweite Jahr in Folge fest im Griff. Zum zweiten Mal mussten auch die Druffeler Schützen die bittere Pille schlucken und ihr Festwochenende absagen. Den Kopf in den Sand zu stecken, ist für die St.-Johannes-Bruderschaft aber keine Option.  mehr...


Im Prozess gegen einen 56-Jährigen, der in Rietberg bei 17 Gelegenheiten ein fünf Jahre altes Mädchen sexuell missbraucht haben soll, haben Staatsanwalt und Nebenklage am Freitag eine fünfjährige Gesamtfreiheitsstrafe gefordert. 

Rietberg Missbrauchsprozess geht weiter

Rietberg (gdd) - Im Prozess vor der 20. Strafkammer des Landgerichts Bielefeld gegen einen 56-Jährigen, der in Rietberg bei 17 Gelegenheiten ein fünf Jahre altes Mädchen sexuell missbraucht haben soll, haben Staatsanwalt und Nebenklage am Freitag eine fünfjährige Gesamtfreiheitsstrafe gefordert.  mehr...


Starkes Team: 45 Mitarbeiter zählt das Unternehmen Tiefbau Hark mit Sitz an der Industriestraße in Rietberg im Jubiläumsjahr 2021. Am 9. April 1946 wurde die Firma in Gütersloh gegründet, 1989 zog sie in die Stadt der schönen Giebel um.

Rietberg Umzug nach Rietberg ein Meilenstein

Rietberg (gl) - Wer dieser Tage auf der Delbrücker Straße fährt, dem dürfte sie bereits aufgefallen sein: die Mauer, die das Gelände von Tiefbau Hark an der Industriestraße einfasst. Auf ihr prangt ein großformatiges Graffito, das zahlreiche Arbeitsabläufe des Unternehmens zeigt.  mehr...


66 Adressen im Stadtgebiet sind in Sachen Breitband noch immer unterversorgt. Dazu zählt laut einer Übersichtskarte, die im Ratsinformationssystem zu finden ist, auch dieser Bereich An den Teichwiesen in Rietberg. Nun sind vom Bund erste Fördergelder geflossen, die den Ausbau vorantreiben sollen.

Rietberg Die ersten Millionen sind schon da

Rietberg (ssn) - Im Februar hatte der Ausschuss für Stadtentwicklung und Planung einstimmig beschlossen, jenen 66 Haushalten, die noch immer im Schneckentempo das Internet bereisen müssen, mithilfe des „Weißen-Flecken-Programms“ unter die Arme zu greifen. mehr...


„Wir kämpfen hier ums Überleben“: Die Päusken-Inhaber Frank Goller und Sabine Goller (r.) sowie Tochter Sarah Kersten stehen in ihrem leergeräumten Biergarten. Am 1. April hatten sie dort Gäste bewirtet. Ordnungsamt und Polizei schritten ein – und beschlagnahmten dabei auch Tische und Stühle.

Rietberg „Wir wollten damit ein Zeichen setzen“

Rietberg (ssn) - Bei Facebook geht das Thema steil: Das Rietberger Café Päusken hatte am Gründonnerstag Gäste in seinem Biergarten empfangen. Die Aktion rief das Ordnungsamt und schließlich auch die Polizei auf den Plan.  mehr...


Am Ostermontag hat das städtische Ordnungsamt mit Unterstützung der Polizei einen Gottesdienst in einem Gebetshaus an der Industriestraße in Rietberg aufgelöst.

Rietberg Ordnungsamt beendet Gottesdienst

Rietberg (gl) - Am Ostermontag hat das städtische Ordnungsamt mit Unterstützung der Polizei einen Gottesdienst in einem Gebetshaus an der Industriestraße in Rietberg aufgelöst.  mehr...


In der Nacht von Ostersonntag auf -montag ist die Polizei über den Brand eines Einfamilienhauses in Mastholte informiert worden.

Rietberg Dachstuhl wird Raub der Flammen

Rietberg-Mastholte (ei) - In der Nacht von Ostersonntag auf -montag ist an der Alten Landstraße in Mastholte ein Einfamilienhaus teils in Flammen aufgegangen. Die Bewohner konnten das Gebäude rechtzeitig verlassen, so dass niemand zu Schaden kam.  mehr...


In der Nacht von Ostersonntag auf -montag ist die Polizei über den Brand eines Einfamilienhauses in Mastholte informiert worden.

Rietberg Dachstuhl wird Raub der Flammen

Rietberg-Mastholte (gl) - In der Nacht von Ostersonntag auf -montag ist die Polizei über den Brand eines Einfamilienhauses in Mastholte informiert worden. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand der Dachstuhl des Gebäudes bereits in Flammen. mehr...


1 - 10 von 1681 Beiträgen