Rietberg Mit Alpakas auf Wanderschaft

So flauschig! Isabell Johanngieseker, ihr Mann Volker und Tochter Rocío zeigen ihre neuen Mitbewohner auf der Farm an der Neubrückstraße. Sie ist in unmittelbarer Nachbarschaft zum Steinhorster Becken gelegen. Foto: Jörn Hannemann

Das Steinhorster Becken nahe Westerwiehe ist bei Spaziergängern sehr beliebt. Künftig werden dort auch flauschige, vierbeinige Wanderer die Natur genießen: Die Familie Johanngieseker bietet ab sofort tierische Ausflüge mit Alpakas an. Ihre Farm hat vor kurzem eröffnet. mehr...

Landrat Sven-Georg Adenauer nimmt die Unterschriftenliste der Bürgerinitiative entgegen. Die Anwohner Christin Brinkhaus, Carsten Praest, Oliver Brinkhaus, Mechthild Berkemeier, Heike und Ulli Isenberg, Agnes Freise sowie Elisa, Anni, Lena und Jette (von links) setzen sich für einen Radweg am Graswinkel ein. Gisbert Schnitker (Ortsvorsteher Mastholte) und Bernhard Altehülshorst (Vorsitzender des Verkehrs- und Straßenausschusses des Kreises Gütersloh) begleiten das Anliegen. Foto:

Rietberg Viel Lob, aber noch keine Zusage

Anwohner der Kreisstraße Graswinkel wünschen sich eine Radwegverbindung zwischen Bokel und Mastholte. Sie haben 1425 Unterschriften gesammelt und ihr Anliegen dem Landrat vorgelegt. mehr...


Zahlreiche Feuer werden am Ostersonntag wieder im Kreis Gütersloh entzündet. Foto: Uffmann

Gütersloh Haufen vorher umschichten

Damit das Osterfeuer nicht zum warmen Abbruch für viele Tierbehausungen wird, erinnert der Kreis Gütersloh an die Belange des Artenschutzes und des Abfallrechtes, die unbedingt zu berücksichtigen sind. mehr...


Anfang März sind Reifen in einem Waldstück am Emssee in Rietberg abgeladen worden. Foto:

Rietberg 300 Reifen einfach in der Natur abgeladen

Es ist nicht nur Umweltverschmutzung, es ist auch illegal und es kostet die Allgemeinheit viel Geld: die »Entsorgung« von Altautoreifen in der Natur. mehr...


Radfahrer geben der Stadt Rietberg im Rahmen eines bundesweiten Tests des ADFC durchweg gute Noten. Insgesamt rangiert die Stadt unter Vergleichskommunen in NRW auf Rang vier. Foto:

Rietberg Im Bundesvergleich auf Platz sieben

Rietberg hat sich im deutschlandweiten Fahrradklima-Test des ADFC gut behauptet. Unter den 311 Städten und Gemeinden vergleichbarer Größe gibt es nur sechs Städte, die besser abschneiden. mehr...


Die »Spielleute« präsentieren sich in neuer Besetzung und mit einem neuen Stück: »Lift zum Loft«, eine Komödie von Thomas Rau, hat am Freitag, 10. Mai, im Antik-Treff an der Rottwiese 61 in Rietberg Premiere. Drei weitere Vorstellungen folgen. Foto: Petra Blöß

Rietberg Junge Leute tun der Gruppe gut

»Alles neu macht der Mai«, das ist die Titelzeile eines bekannten Volksliedes, der Satz könnte aber auch als Titelzeile über den Aktivitäten der VHS-Theatergruppe »Die Spielleute« stehen. mehr...


Leitet die CDU-Fraktion im Rietberger Rat: Marco Talarico. Der Wechsel seines früheren Patrteifreunds Engelbert Ottemeier zur FWG hat ihn sehr enttäuscht. Foto:

Rietberg »Bei uns gibt es keine Denkverbote«

Der Wechsel des langjährigen CDU-Ratsherrn Engelbert Ottemeier zur FWG hat seinen früheren Fraktionschef Marco Talarico schwer enttäuscht: »Ich bin aus allen Wolken gefallen.« mehr...


Jürgen Don (links, Fraktionssprecher der Rietberger FWG) und Dr. Ute Buchheim, Vorsitzende der FWG-Fraktion im Stadtrat, begrüßen Engelbert Ottemeier in ihren Reihen. Der Ratsherr ist am Dienstag von der CDU zur FWG gewechselt. Foto: Petra Blöß

Rietberg Ottemeier wechselt zur FWG

Der Paukenschlag kam am Mittwoch um 14.01 Uhr. Da gaben Dr. Ute Buchheim, Vorsitzende der FWG-Fraktion, und Fraktionssprecher Jürgen Don bekannt: Engelbert Ottemeier wechselt zur FWG. mehr...


Im Hauptbecken des Rietberger Freibades ist die neue Plane schon verschweißt. Dort werden als nächstes die schwarzen Bodenlinien aufgetragen. Foto:

Rietberg Strahlendes Blau fürs ganze Freibad

Mit einer grundlegenden Sanierung bereitet sich das Freibad Rietberg auf die kommende Sommersaison vor. Sämtliche Becken erhalten eine neue Bodenfolie in strahlendem Blau. mehr...


Tragischer Unfall im April 2018 in Verl: Der verunglückte Motorradfahrer kam dabei ums Leben. Foto: Matthias Kleemann

Verl/Rietberg »Da hat es schon geknallt«

Wegen fahrlässiger Tötung im Straßenverkehr musste sich eine 48-jährige Rietbergerin am Montag vor dem Amtsgericht verantworten. Bei dem Unfall in Verl war ein Motorradfahrer (56) gestorben. mehr...


1 - 10 von 940 Beiträgen