Rietberg DRK zieht ins alte Feuerwehrgerätehaus

Altes Gebäude, neue Nutzung: Die DRK-Gemeinschaft Mastholte zieht demnächst in das alte Feuerwehrgerätehaus an der Brandstraße ein. Das Foto zeigt (von links) Christian Tanger (stellvertretender Rotkreuzleiter Mastholte), Dieter Nowak (Vorsitzender des DRK), Bürgermeister Andreas Sunder und Holger Geistmeier (Rotkreuzleiter Mastholte). Foto: Stadt Rietberg

Zufall? Nein, Glücksfall! Weil in Mastholte an der Brandstraße das alte Feuerwehrgerätehaus frei wird, zieht das Deutsche Rote Kreuz (DRK) Mastholte als Nachmieter ein. mehr...

Die Bedienung der Technik im Haus läuft über den »magischen Würfel« und ein Tablet: Daniel Holze und Sara Hanke präsentieren auf dem Landesgartenschaugelände das »Tiny-House« als Wohnform der Zukunft. Foto: Simon Steinberg

Rietberg Wohnen im Kleinformat

Smart, »tiny« – also klein – und nachhaltig: So soll das Haus sein, in dem wir in Zukunft leben. Aber wie sieht das Wohnen auf 25 Qua­dratmetern in der Realität aus? mehr...


»Tour de Rietberg«: Gut gelaunt und bei bestem Wetter radelten mehr als 200 Rietberger von einer Station zur nächsten. Foto:

Rietberg 200 Radler fahren mit

Vier Stationen, 4,8 Kilometer, mehr als 200 Radler und viele interessierte Fragen. Das sind nur einige Kennzahlen der zweiten »Tour de Rietberg« von Druffel nach Neuenkirchen. mehr...


In diesem Bereich der Schillerstraße in Rietberg-Mastholte ist der Paderborner im Juli 2018 bei einem Polizei-Einsatz gestorben. Foto: Carsten Borgmeier

Rietberg Staatsanwalt klappt Akte zu

Keine Anklage, kein Beschuldigter, kein Verdacht auf eine Straftat: Die Ermittlungen im Fall des nach einem Polizei-Einsatz gestorbenen Paderborners Pawel Iljenko im Juli 2018 sind jetzt eingestellt worden. Das sagte am Dienstag Staatsanwalt Veit Walter dem WESTFALEN-BLATT auf Anfrage. mehr...


Foto:

Rietberg Schützenplatz: Gericht weist Klage ab

Das Mindener Verwaltungsgericht hat die Klage eines Anliegers des Schützenplatzes Neuenkirchen ge­gen die Stadt abgewiesen. mehr...


Familienausflug: Michael und Tamara aus Lippstadt (links) wollten mit Irina und Max (rechts) sowie den Kindern Lennox (von links), Linus, Dennis, Ilja und Palina eine Kleinigkeit essen und der Mirko-Bierstedt-Band lauschen. Foto: Foto Simon Steinberg

Rietberg Musik hören, chillen und lecker essen

Das Streetfood-Festival hat am Wochenende wieder einige Besucher mit seinem Mix aus Live-Musik, Chillen und leckerem Essen in den Parkteil Nord der Landesgartenschau gelockt. mehr...


Grundsteinlegung im Mauerwerk: Projektleiter Andreas Venker (links) und Vorsitzender Manfred Rehkemper übernehmen für den Kolpinghaus-Verein vor zahlreichen Besuchern diese Aufgabe. 2020 soll der Neubau fertig sein. Foto: Petra Blöß

Rietberg Dieser Bau ist eine Seltenheit

»Der Anfang ist gemacht, aber es wartet auch noch sehr viel Arbeit.« Bestens gelaunt begrüßte der Vorsitzende des Kolpinghaus-Vereins, Manfred Rehkemper, am Sonntagmorgen eine große Menschenmenge – zu einem besonderen Anlass. mehr...


Der Anbau von Blumen ist Lisa Wiesbrock (mit Sohn Noah, 2) in den Zeiten des Insektensterbens besonders wichtig. Foto: Dunja Delker

Rietberg Sommerblumen frisch vom Feld

Blumen aus dem eigenen Garten haben Dekofans gerne auf dem Wohnzimmertisch stehen. Doch meistens fehlen entweder die Blumen oder der eigene Garten. mehr...


Gemeinsames Ziel: Die sieben Bruderschaften wollen das Bundesfest 2024 nach Rietberg holen. Foto: Stadt Rietberg

Rietberg Bundesfest 2024 im Visier

Die sieben Rietberger Schützenvereine haben ihren Hut in den Ring geworfen. Im Jahr 2024 wollen sie das Bundesfest des Bundes der historischen deutschen Schützenbruderschaften (BDHS) in die Emsstadt holen. mehr...


Rietberg Über Moorbrücke zum Schützenfest

Eine Brücke extra zum Schützenfest – das hat in Varensell schon Tradition. Seit 29 Jahren bauen ehrenamtliche Helfer die so genannte Moorbrücke über den großen Bastergraben auf, damit die Bürger sicher zum Schützenplatz an der Varenseller Straße kommen. mehr...


111 - 120 von 1181 Beiträgen