Mann muss behandelt werden
Raubmord-Prozess: Angeklagter bricht zusammen

Rietberg/ Bielefeld (WB). Im Prozess um einen Raubmord in Rietberg-Westerwiehe ist es zu einem Zwischenfall im Gerichtssaaal gekommen. Ein Angeklagter (49) brach zusammen und musste ärztlich behandelt werden.

Dienstag, 11.10.2016, 13:20 Uhr aktualisiert: 12.10.2016, 15:24 Uhr
Symbolbild. Foto: dpa
Symbolbild. Foto: dpa

Die Verhandlung musste unterbrochen werden. Weiter geht es am 24. Oktober.

Der 49-Jährige und ein weiterer Mann (46) sind wegen gemeinschaftlichen Mordes angeklagt. Ein dritter Täter ist auf der Flucht. Gemeinsam sollen sie ein älteres Brüderpaar überfallen, gefesselt und gequält haben, um an rund 400.000 Euro zu kommen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4364107?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730031%2F
Datenpanne: Inzidenz steigt auf 41 – doch Kreis darf nicht sofort handeln
22 Neuinfektionen sind am Samstag gemeldet worden. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker