Sa., 09.02.2019

Weltklassepianist Nikolai Tokarev ist kurzerhand am Jüddeldamm eingezogen Willkommen in Rietberg!

Weltklassepianist Nikolai Tokarev (rechts) ist kurzerhand in Ralf Herolds Haus am Jüddeldamm eingezogen. Gemeinsam schauen sich die beiden in Rietberg um. Tokarev möchte die freie Zeit unter anderem nutzen, um Fahrrad zu fahren.

Weltklassepianist Nikolai Tokarev (rechts) ist kurzerhand in Ralf Herolds Haus am Jüddeldamm eingezogen. Gemeinsam schauen sich die beiden in Rietberg um. Tokarev möchte die freie Zeit unter anderem nutzen, um Fahrrad zu fahren. Foto: Petra Blöß

Von Petra Blöß und Stefan Lind

Rietberg (WB). Schon die Grundidee ist ungewöhnlich: ein dreitägiges Festival, das Tokarevfest der Generationen, das sich gleichermaßen der klassischen wie der Popmusik widmet – vom 22. bis 24. März in der Cultura. Doch einzigartig ist, dass der Namensgeber, der Pianist Nikolai Tokarev, nicht nur für die Großveranstaltung anreist, sondern gleich eine Wohnung in Rietberg bezieht.

Am Jüddeldamm ist der Klassik-Star eingezogen, ins Haus des Festival-Organisators Ralf Herold. Der heute 35-jährige Tokarev, der aus Moskau stammt, galt schon mit sechs Jahren als Wunderkind und hat es geschafft, seine Karriere bis heute immer weiter auszubauen, unter anderem mit Tourneen und CD-Veröffentlichungen, regelmäßig in Zusammenarbeit mit den großen Namen der Branche. Ralf Herold traf Tokarev erstmals 2008 nach einem Auftritt in der Bielefelder Oetkerhalle: »Es war eines der besten Konzerte, das ich je erlebt habe.« Der anfangs lose Kontakt intensivierte sich im Laufe der Zeit. Irgendwann kam die Idee auf, ein Festival zu organisieren . Nach langer Vorbereitung steht das Programm jetzt fest.

Fahrrad fährt er gerne

Und der Ausnahmekünstler baut sich kurzerhand ein neues Wahlzuhause auf. Nein, Rietberg sei nicht nur Schlafstelle und Übungsraum, hier wolle er auch leben außer-halb der Verpflichtungen von New York bis sonstwo, betont Tokarev völlig entspannt. Wenigstens ein Jahr will er, so oft es der Terminkalender zulässt, Zeit an der Ems verbringen. »Hier ist es so wunderbar ruhig«, lobt er und freut sich darauf, einem seiner Hobbys besonders gut frönen zu können. Tokarev fährt gerne Fahrrad, hat ein E-Bike und will damit die Umgebung und Natur erkunden. »Ich bin eine ganz normale Person«, erklärt er bescheiden, und diese Sichtweise nimmt man ihm gerne ab. Nebenbei verrät er, was nicht einmal irgendwo im Internet zu recherchieren ist, bisher: Die Ur-Ur-Großmutter stammt aus dieser Region – und so schaut er ein wenig auch auf familiäre Wurzeln.

Moskau ist seine Heimat

Seit Jahren bereits hat er mehrere Wohnsitze. Moskau, das ist seine Heimat, doch dort ist es ihm für ein dauerhaftes Leben zu stressig. So kam vor einigen Jahren Düsseldorf hinzu, in seinen Augen eine gemütliche Wohnstadt, von der aus genauso gut die ganze Welt erreichbar ist. Dazu gesellt sich Dubai – aus einem privaten Grund: Tokarev ist mit einer Stewardess liiert, die bei Fly Emirates arbeitet und in Dubai ihren Standort haben muss. Gerade dort genießt Tokarev das Privatleben, auf sicherlich ungewohnte Weise: »Wir gehen oft im großen Park spazieren und füttern die Katzen.« Das ist so, wie die Rietberger gerne die Enten an Ems und Klosterteichen füttern würden, wenn sie dürften.

Eine Frage darf auch bei einem Pianisten von Weltruf nicht fehlen: »Sind Sie noch nervös vor einem Auftritt?« Tokarev schmunzelt: »Jeder Auftritt, egal wo auf der Welt, egal vor wie vielen Menschen und egal, ob als Solist oder mit einem großen Orchester, ist stets aufregend. Ich will immer das Beste geben. Und da ist es auch völlig egal, ob ich in Rietberg spiele oder in New York.« Dann setzt er sich an den Flügel und spielt ein wenig. Konzentriert, ruhig – und unglaublich gut. Die Töne perlen leicht durch den Raum. Rietberg darf sich auf ein hochklassiges Festival freuen. »Da wird die Cultura zur Emsphilharmonie«, lächelt Mitveranstalter Ralf Herold.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6378417?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730031%2F