Mi., 19.02.2020

AKC Mastholte feiert mit neuem Prinzenpaar Dörte und Volker erobern die Narren

Von Petra Blöß

Rietberg-Mastholte(WB). „Tom Suden – Tom wer?“ Da runzelten am Samstagabend in Mastholte nicht wenige fragend die Stirn, als die Moderatoren Julia Tepper und Ralf Niehüser das neue Prinzenpaar des 1. April-Karnevals-Clubs auf die Bühne im Saal Adelmann riefen. Denn da erschienen zwei Tollitäten, die bis dato im Dorf noch gar nicht so recht in Erscheinung getreten waren, auf diesem Weg aber schnell neue Bekanntschaften schließen mögen.

Nein, kein Aprilscherz

Und das taten Dörte und Volker tom Suden kaum, dass sie die Bühne betreten hatten. Ausgelassen freute sich das Paar über die gelungene Überraschung und stellte sich natürlich jeck-humorvoll den ausnahmslos begeisterten närrischen Untertanen vor. Nein, um einen Aprilscherz handele es sich nicht, machten sie klar, auch wenn der Verein sich ja bestens mit solcherlei Witzen auskenne. Sie hat norddeutsche Wurzeln im Raum Cuxhaven und wuchs in Leopoldshöhe auf, er ist geborener Detmolder und verbrachte Kindheit und Jugend in Kachtenhausen im Raum Lage-Lippe.

Der Volleyballer des TSVE Bielefeld und die Ersthelferin im DRK Mastholte

Der Volleyballer des TSVE Bielefeld und die Ersthelferin im DRK Mastholte haben eine durchaus wechselvolle Geschichte, denn eigentlich kannten sie sich schon eingangs der 90er in der Schule, die sie beide in Leopoldshöhe besuchten. Sich wechselweise wahrgenommen, nö, das hatten sie damals nicht. Erst bei einer Busfahrt nach Frankreich im Jahr 1998 fielen sie sich gegenseitig auf, wollten sich danach auch nicht wieder aus den Augen verlieren und wurden 1999 ein Paar.

2010 die Hochzeit, 2012 der Umzug nach Mastholte

Ihre erste gemeinsame Wohnung bezogen sie acht Jahre später in Wiedenbrück, 2010 wurde geheiratet, 2012 folgte der Umzug nach Mastholte, zunächst in die Holtkampstraße. Mittlerweile ist die Familie – die Tolitäten haben zwei Kinder – ins Eigenheim am Berkendeich gezogen. Sie ist Lehrerin und an der Gesamtschule Rietberg tätig, er staatlich geprüfter Betriebswirt und Mitarbeiter bei den Rietberger Möbelwerken.

Premiere des Mastholter Männerballetts

Von der Bühne herab strahlten sich die „Zugezogenen“ in die Herzen der großen, bunt kostümierten Narrenschar. Die wurde sowieso den ganzen Abend von mitreißend guter Laune aller Akteure optisch und akustisch verwöhnt und durfte mit dem Auftritt von Ellis Ninja Warriors auch die Premiere des Mastholter Männerballetts erleben – ein Brüller! Die eigenen Tanzformationen wie auch solche befreundeter Vereine zündeten ein tänzerisches Feuerwerk, und von den Rednern gab’s fleißig auf Ohren und Lachmuskulatur, weniger in Sachen politischer Spitzen, mehr dafür auf komödiantische Weise bis hin zu „tief gehenden“ Gags.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7271186?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730031%2F