Hegering Rietberg ruft die Bürger zur Müllsammelaktion am 21. März auf
Mehr Bewusstsein für die Umwelt

Rietberg (WB). Natur- und Umweltschutz haben beim Hegering Rietberg einen hohen Stellenwert. Leider werfen immer noch viele Zeitgenossen ihre Abfälle einfach an Straßen und Wegen, auf Plätzen und in der Natur achtlos weg.

Sonntag, 23.02.2020, 08:25 Uhr aktualisiert: 23.02.2020, 08:30 Uhr
Eine große Müllsammelaktion soll es auf Initiative des Hegerings am Samstag, 21. März, im ganzen Rietberger Stadtgebiet geben. Foto: dpa
Eine große Müllsammelaktion soll es auf Initiative des Hegerings am Samstag, 21. März, im ganzen Rietberger Stadtgebiet geben. Foto: dpa

„Hierbei darf man das Verletzungsrisiko für unsere heimischen Wildtiere nicht unterschätzen“, heißt es in einer Mitteilung des Hegerings. Obwohl die Müllmenge in den vergangenen Jahren kontinuierlich abgenommen hat, sei es aber nach dreijähriger Pause wieder an der Zeit, eine flächendeckende Flursäuberungsaktion durchzuführen.

Der Hegering Rietberg ruft daher in Zusammenarbeit mit der Stadt Rietberg alle umweltbewussten Bürger, Vereinsmitglieder und Schüler dazu auf, die Kulturlandschaft am Samstag, 21. März, in der Zeit von 9 bis 12 Uhr vom achtlos weggeworfenen Müll zu befreien. Die Revierinhaber und Jagdvorstände werden gebeten, geeignete Transportfahrzeuge bereitzustellen.

Das Sammelgut aus allen Ortsteilen der Stadt Rietberg kann zwischen 12 und 13 Uhr kostenlos beim Recyclinghof Kathöfer an der Industriestraße 19 in Rietberg entsorgt werden. Bei Bedarf werden allen freiwilligen Helfern Arbeitshandschuhe, Abfallzangen und Mülltüten vom Umweltamt zur Verfügung gestellt. Aus Sicherheitsgründen wird empfohlen, orangefarbene Warnwesten zu tragen. Nach Abschluss der gemeinnützigen Umweltaktion werden alle Saubermänner und -frauen“ zu einem kleinen Imbiss vor Ort eingeladen.

„Unser Ziel ist es, Verantwortung für Flora und Fauna zu übernehmen und das Umweltbewusstsein im Rietberger Land zu stärken“, heißt es beim Hegering. Wer bei der Beseitigung der wilden Müllkippen mitmachen will, sollte sich in wetterfester Kleidung und Gummistiefeln an einem der folgenden Sammelpunkte einfinden: Bokel: Hof Dirk Strothoff, Lannertstraße 81, Tel. 0171/4400637; Druffel: Bürgerhaus Druffel (Bernhard Bröker), Tel. 0170/6486232; Mastholte: ASS Auto-Service Schlepphorst (Manfred Hillner), Tel. 0171/4967170; Neuenkirchen Parkplatz Kartoffelkreisel (Michael Breimhorst), Tel. 0175/­4131139; Rietberg: Bauhof (Hans Holub), Tel. 0172/2774874; Varensell: Sportplatz (Gregor Frenz), Tel. 0171/8885229; Westerwiehe: Kreutzheide (Heinz Kraienhorst), Tel. 0171/3133945.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7279785?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730031%2F
Arminia und der Karten-Ärger
Zu 20 Prozent darf die Schüco-Arena am Samstag ausgelastet werden. Die Registrierung für die etwa 5400 Karten sorgt für Probleme. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker