Mo., 16.03.2020

Rietberg Stadt Rietberg per Telefon erreichbar

Rietberg (gl) - Die Stadt Rietberg schließt wegen der Gefährdung durch das Coronavirus sämtliche Verwaltungsstellen. Auch das Bürgerbüro im Rathaus und die Touristikinformation sind betroffen. Bürger werden gebeten, sich telefonisch an die Stadt zu wenden.

„Auch in der Zeit der Coronakrise bleibt die Rietberger Stadtverwaltung im Dienst und einsatzfähig“, informiert die Kommune. „Das Rathaus und alle Verwaltungsstellen, also auch das Bürgerbüro und die Touristikinformation, sind allerdings für den allgemeinen Publikumsverkehr ab Montag, 16. März, um 14 Uhr geschlossen. Für dringende Anliegen hat die Verwaltung eine Nottelefonnummer eingerichtet.“

Das Bürgerbüro bleibt die erste Anlaufstelle für alle Einwohner der Stadt. „Jedoch sollte niemand ohne vorherige Absprache das Bürgerbüro aufsuchen“, bittet die Kommune. Unter Telefon 05244/986101 können sich Bürger bei der Stadtverwaltung melden, wenn sie eine dringende Angelegenheit zu erledigen haben.

Darüber hinaus bleiben alle Fachabteilungen telefonisch oder per E-Mail erreichbar. Das betrifft auch das Kreisfamilienzentrum der Stadt Rietberg: Die Mitarbeiter sind telefonisch, aber nicht persönlich erreichbar.

Innerhalb der Stadtverwaltung ist ein Arbeitsmodus gefunden worden, der eine wechselseitige Präsenz der Mitarbeiter ermöglicht. „Kollegen, die aufgrund von Vorerkrankungen im Sinne der Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts risikobehaftet sind, wurden vom Dienst freigestellt“, sagt Pressesprecher Juergen Wohlgemuth.

Zudem stellt auch die offene Jugendarbeit in der Emsstadt vorerst ihre Aktivitäten ein. Das Jugendhaus Südtorschule, der Jugendtreff Mastholte im Haus Reilmann und der Jugendtreff Neuenkirchen bleiben bis auf Weiteres geschlossen.

Der Gartenschaupark Rietberg kann nach aktuellem Stand wie gewohnt mit einer gültigen Dauer- oder Tageskarte besucht werden. Tageskarten sind lediglich an den Ticketautomaten erhältlich, denn die Kassen an den Eingängen werden nicht besetzt. Veranstaltungen finden im Park allerdings nicht statt, auch die Gastronomie im Gelände bleibt geschlossen.

Bürgermeister Andreas Sunder hat den Rietberger Ratsfraktionen mitgeteilt, dass alle politischen Sitzungen ebenfalls bis zum Ende der Osterferien abgesetzt werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7329200?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730031%2F