Rietberg
Corona: Kita-Gruppe muss in Quarantäne

Rietberg-Varensell (gl) - In der Kindertagesstätte St. Benediktus im Ortsteil Varensell ist Ende der vergangenen Woche eine Person positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das teilt die gemeinnützige GmbH Katholische Kindertageseinrichtungen Minden-Ravensberg-Lippe als Trägerin der Kita mit.

Montag, 22.06.2020, 12:20 Uhr aktualisiert: 22.06.2020, 13:01 Uhr
Rietberg: Corona: Kita-Gruppe muss in Quarantäne

Demnach hat die Person erste leichte Symptome aufgewiesen, weshalb der Test veranlasst wurde. Auf das positive Ergebnis habe man umgehend reagiert und veranlasst, dass die Kita am Montag für zunächst einen Tag geschlossen wurde. In Zusammenarbeit mit dem zuständigen Jugend- sowie dem Gesundheitsamt wurde zudem beschlossen, dass das Gruppensetting, bestehend aus 19 Heranwachsenden und vier Erzieherinnen, in Quarantäne gehen muss.

„Die Kinder aus den anderen Gruppensettings können hoffentlich bald wieder in die Notbetreuung gehen“, heißt es in der Mitteilung, und weiter: „Die Trägerin hat spontan reagiert, so dass für Mitarbeitende und Kinder kurzfristig ein Höchstmaß an Sicherheit erreicht werden konnte.“ Alle Beteiligten hätten besonnen reagiert. „Wir freuen uns, dass die erkrankte Person nur leichte Symptome aufweist und es ihr gut geht“, sagt Detlef Müller, Geschäftsführer der Katholischen Kindertageseinrichtungen Minden-Ravensberg-Lippe.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7462337?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730031%2F
Datenpanne: Inzidenz steigt auf 41 – doch Kreis darf nicht sofort handeln
22 Neuinfektionen sind am Samstag gemeldet worden. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker