Schloß Holte-Stukenbrock Preiswert wohnen: Konzept gesucht

Am Kreisverkehr gegenüber der Feuerwache in Stukenbrock baut ein privater Investor 20 Sozialwohnungen. Foto: Monika Schönfeld

Der Vorschlag von Bündnis 90/Die Grünen, Schloß Holte-Stukenbrock solle eine stadteigene Baugesellschaft gründen, wird von der CDU-Mehrheit abgelehnt. mehr...

Gut zu erkennen sind von außen die drei Gebäudeteile, die zu einem Ensemble vereint werden. Links steht der Fachwerkbereich als Blickfang, in der Mitte zurückgenommen der neue Hotelteil sowie rechts der Bereich mit Saal- und Barbetrieb. Foto: Andreas Berenbrinker

Verl »Altdeutsche« in neuem Gewand

Im Spätsommer 2019 soll das Hotel »WunnersWat« an der Sender Straße eröffnet werden. In der ehemaligen »Altdeutschen« wird man nicht nur 120 Betten, einen Wellness- und Fitnessbereich sowie einen Saal und ein Restaurant vorfinden. mehr...


Mit den Plänen der Aufstockung und des Anbaus für die Gesamtschule: (von links) Gebäudemanager Dirk Bräuer, Architekt Werner Voßhans und Carola Kling vom Gebäudemanagement in der Stadtverwaltung. Foto: Monika Schönfeld

Schloß Holte-Stukenbrock Mit dem Sauger das Kiesdach abgedeckt

Der Umbau der Realschule zur Gesamtschule Schloß Holte-Stukenbrock begonnen. Bis Ende 2020 sind Investitionen in Höhe von 8,5 Millionen Euro geplant. Mit Video: mehr...


Zum 50-jährigen Jubiläum ändert sich nicht nur der Name, sondern auch das Logo. Foto: Safariland Stukenbrock

Schloß Holte-Stukenbrock Safaripark in »Safariland« umbenannt

Aus dem Safaripark Stukenbrock wird das »Safariland Stukenbrock«. Zum 50-jährigen Jubiläum ändert sich nicht nur der Name, sondern auch das Logo. mehr...


Ein rundum gelungener Abend mit (von links) Eeco Rijken Rapp und David Herzel alias »Boogielicious«. Foto: Alexandra Wittke

Schloß Holte-Stukenbrock Zum Tanzen fehlt der Platz

Gerade noch am Bodensee, jetzt in Liemke. So unterschiedlich diese Regionen auch sind, eins haben sie gemeinsam: Boogie Woogie, Blues und Jazz sorgen für ausverkaufte Hallen. mehr...


Zusammen präsentieren sie sich im Look der 50er-Jahre: Beate Siekmann, Claudia Vorreiter, Barbara Steinmann, Pfarrer Karl-Josef Auris, Nicole Brill und Kirsten Großerüschkamp. Foto: Manuela Fortmeier

Schloß Holte-Stukenbrock Ganz im Stil der 50er-Jahre

Der Pfarrkarneval in Sende bietet beste Unterhaltung mit Sketchen und Tanz. Selbst der Pfarrer kommt verkleidet als Elvis. mehr...


Der Film »Auf der Jagd – Wem gehört die Natur«? greift ein gesellschaftlich brisantes Thema auf. Vergangenen Mittwoch lief er im »Rhythmus«: Marcel Voike, Hegeringsleiter Wilfried Schmelter Rainer Rösch-Lamberts, Jutta Meier und Gesche Fuhrmann vom Rhythmus Filmtheater. Foto: Uschi Mickley

Schloß Holte-Stukenbrock Wer hat Angst vorm Wolf?

»Auf der Jagd – Wem gehört die Natur«? Mit dieser Frage befasst sich der aktuelle Dokumentarfilm von Alice Agneskirchner. Etwa 50 Zuschauer haben sich die Vorführung im Rhythmus Filmtheater angesehen. mehr...


Von der Drehleiter aus bekämpfen Feuerwehrleute den Brand, der offenbar im Dachstuhl ausgebrochen ist Foto: Matthias Kleemann

Schloß Holte-Stukenbrock Wohnhaus in Flammen

Ein Doppelhaus am Ulmenweg ist am Sonntagnachmittag nahezu vollständig ausgebrannt. Die Bewohner, eine ältere Dame und eine junge Familie mit einer zweieinhalbjährigen Tochter konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Mit Video: mehr...


Vorfreude aufs Emsfest: Imke Heidotting (Stadtmarketing), Anja Martin (Fachbereich Kultur), Klaus Hose (Stadtkulturverband), Sandra Langer (Stadtmarketing), Karl-Heinz Lauströer und Horst Schmelzer (Stadtkulturverband). Foto: Matthias Kleemann

Schloß Holte-Stukenbrock Emsfest wird nicht verschoben

Das Emsfest 2019 findet am 8. September im Bürgerpark zwischen Rathaus und Gymnasium statt und wird unter dem Motto »Bunter Kultursommer« stehen. mehr...


Gefragter Berater und Gesprächspartner: Güterslohs Landrat Sven-Georg Adenauer. Foto: Carsten Borgmeier

Gütersloh Adenauer verdient 84.697 Euro nebenbei

Finanziell hat sich das Jahr 2018 für Güterslohs Landrat Sven-Georg Adenauer gelohnt. Durch Nebeneinkünfte hat der Chef der Kreisverwaltung 84.697 Euro eingenommen – deutlich mehr als 2017. mehr...


1 - 10 von 1966 Beiträgen