Schloß Holte-Stukenbrock Besuch von Penelope und Filou

Felix (4/auf Penelope) und Emma (4/auf Filou) freuen sich auf den Ausritt mit Lena Kipshagen (links) und Sandra Krietenbrink. Tamina (3) hat Filou noch fest im Griff. Foto: Dirk Heidemann

Die AWO-Kita Laubfrosch ist um eine Attraktion reicher. Alle zwei Wochen schauen Lena Kipshagen und Sandra Krietenbrink (beide 30) dienstags mit ihren beiden Mini-Shetlandponys Penelope und Filou in der Kindertagesstätte an der Rathausstraße vorbei. mehr...

Klaus O. mit seinen Verteidigern bei seinem Prozess vor dem Bielefelder Landgericht im Frühjahr 2019. Während der Verhandlung saß er weitestgehend regungslos zwischen seinen Verteidigern. Auch das Urteil nahm er ohne äußerliche Regung auf. Foto: Wolfgang Wotke

Schloß Holte-Stukenbrock/Bielefeld Vergiftete Brote: Opfer verklagen Täter auf Schadensersatz

Es ist wohl eines der hinterlistigsten Verbrechen, die man sich am Arbeitsplatz vorstellen kann: Ein Mitarbeiter vergiftet die Pausenbrote von mindestens zwei seiner Kollegen. Nun verklagen die Eltern des Toten und das überlebende Opfer den bereits vor gut einem Jahr verurteilten Täter Klaus O. mehr...


Es sieht fast so aus, als hätten Michael Höppner (links) und Metin Eser der aus der Politik ausscheidenden SPD-Ortsvorsitzenden Marion Herzog bereits einen überdimensionalen Blumenstrauß überreicht. Der wird aber sicherlich noch kommen. Foto: Dirk Heidemann

Schloß Holte-Stukenbrock Marion Herzog verlässt politische Bühne

Politisches Erdbeben bei der SPD Schloß Holte-Stukenbrock: Marion Herzog, seit 2004 Ratsmitglied, zieht sich aus der Kommunalpolitik zurück. mehr...


Klaus O. mit seinen Verteidigern bei seinem Prozess vor dem Bielefelder Landgericht. Foto: Wolfgang Wotke (Archiv)

Schloß Holte-Stukenbrock/Bielefeld Vergiftete Pausenbrote: Opfer verklagen Klaus O. auf Schadensersatz und Schmerzensgeld

Zwei ehemalige Arbeitskollegen von Klaus O., der ihnen bei einer Armaturenfabrik in Schloß Holte-Stukenbrock Gift auf die Pausenbrote gemischt hatte, verklagen diesen nun auf Schadensersatz. Die Verhandlung vor dem Bielefelder Arbeitsgericht beginnt am 28. Juli. mehr...


Drei Generationen verfolgen am Imker-Haus, wie die Bienen ausschwärmen. Die Großeltern Werner und Hannelore Schneider mit Tochter Kristina Zeiske und den Enkeltöchtern Lotta und Rieke. Die Familie ist fasziniert vom Krabbeln und Summen der Honigbienen. Foto: Uschi Mickley

Schloß Holte-Stukenbrock Wald, Wasser, Abenteuer – ein Magnet für alle

Auf dem Erlebnispfad Holter Wald an den Sammelteichen in Schloß Holte-Stukenbrock kann man die Natur erleben. mehr...


Ortsheimatpfleger Günter Potthoff hat herausgefunden, dass Bürgermeister das Amt schnell loswerden wollten. Foto: Bernd Steinbacher

Schloß Holte-Stukenbrock Bürgermeister wollten das Amt loswerden

Ortsheimatpfleger Günter Potthoff hat ins Archiv geschaut und erstaunliche Dinge über die Bürgermeister von Stukenbrock vor 200 Jahren herasugefunden. mehr...


So funktioniert ein Klavierkonzert in der Corona-Zeit: Die Stühle werden auf Abstand gestellt, bis zum Platz wird ein Mund-Nasenschutz benötigt, Adressen und Telefonnummern notiert. Dennoch besticht die Friedenskirche als Konzerthalle. Foto: Monika Schönfeld

Schloß Holte-Stukenbrock Endlich wieder Kultur!

Pianist Younggeon Yoon weiht in der Friedenskirche in Schloß Holte-Stukenbrock den neuen Flügel ein. Das erste Konzert seit dem Corona-Lockdown Mitte März verzückt die Zuhörer trotz Abstandsregeln und Maskenpflicht. mehr...


Vom Dach des Foodtrucks verbreitet der Tänzer ein unbeschwertes Lebensgefühl: Die Gäste des Foodgardens an der Bahnhofstraße sitzen ab diesem Wochenende neben Stars, Tieren und Tänzern in einem ganz besonderen Ambiente. Foto: Monika Schönfeld

Schloß Holte-Stukenbrock An einem Tisch mit Stars aus Stahl

Hans Kordes stellt 30 Skulpturen aus: Lifestyle und Ambiente im Foodgarden an der Bahnhofstraße in Schloß Holte-Stukenbrock passen für kulinarische und künstlerische Genüsse. mehr...


Der Vorsitzende des Heimat- und Verkehrsvereins, Klaus Seichter (rechts), und der Vorsitzende des Fördervereins, Bernd Paarmann, vor den drei Heimathäusern.Das linke wurde 1978, in der Mitte das translozierte 2004, und die umgesetzte Remise 2013 bezogen. Foto: Monika Schönfeld

Schloß Holte-Stukenbrock Heimathäuser liegen verlassen da

Im Jahr des Stillstands 2020 wird der Heimat- und Verkehrsverein Schloß Holte-Stukenbrock 70 Jahre alt. Wann Wanderungen, Ausflüge, Ausstellungen und Aktionen wieder möglich sind, ist ungewiss. mehr...


Abwechslungsreiche Landschaften: Urlaubsstimmung kommt auch beim Wandern im Kreis Gütersloh auf. Foto: Mario Wallenfang

Schloß Holte-Stukenbrock Urlaub mit Kind und Kegel

Die Pro Wirtschaft GT gibt Tipps für Ausflüge im eigenen Kreis Gütersloh im Teutoburger Wald oder in der Sennelandschaft. mehr...


31 - 40 von 3150 Beiträgen