>

Di., 31.03.2015

Sondervorstellung für Ehrengäste zur Einweihung der digitalen Technik  »Großes Kino« 

Geschafft – Ehrengäste und Vorstandsmitglieder des Kinovereins am Sonntag kurz vor dem Start des ersten Films: SPD-Bundestagsabgeordneter Burkhard Blienert, Bürgermeister Hubert Erichlandwehr, Kassenwart und Filmdisponent Mark-Hermann Wiesemann, Vorsitzender Frank Röllke und Stellvertreter Reiner Rösch-Lamberts.

Geschafft – Ehrengäste und Vorstandsmitglieder des Kinovereins am Sonntag kurz vor dem Start des ersten Films: SPD-Bundestagsabgeordneter Burkhard Blienert, Bürgermeister Hubert Erichlandwehr, Kassenwart und Filmdisponent Mark-Hermann Wiesemann, Vorsitzender Frank Röllke und Stellvertreter Reiner Rösch-Lamberts.

Schloß Holte-Stukenbrock (WB/mc). In seiner Geburtsstadt Delbrück hat der SPD-Abgeordnete Burkhard Blienert in jungen Jahren den Filmvorführerschein gemacht und sogar selbst Eintrittskarten abgerissen. Der Fortbestand des Rhythmus-Kinos in Schloß Holte-Stukenbrock sei ihm deshalb eine Herzensangelegenheit, sagte Blienert am Sonntag.

 Der Politiker, der sich sehr für eine finanzielle Förderung des Kino-Vereins aus Bundesmitteln eingesetzt hatte, gehörte zu den Ehrengästen, die zur ersten Filmvorstellung mit der neuen digitalen Vorführtechnik eingeladen worden waren. Damit wollte der Verein allen Helfern und Sponsoren für ihren Einsatz danken. 120 Personen füllten die Aula und sahen sich den deutschen Spielfilm »Honig im Kopf« von Till Schweiger mit Dieter Hallervorden an.

 »In den vergangenen Wochen haben alle Mitwirkenden im wahren Sinn des Wortes großes Kino geleistet«, sagt Blienert zu Beginn der Veranstaltung und beglückwünschte die Stadt zu ihrem erhaltenen Kino. Bürgermeister Hubert Erichlandwehr fügte hinzu: »Wir hoffen, dass wir noch viele weitere Jahre dieses Kino genießen können.« Er appellierte an die Zuschauer, nicht nur den Abend zu genießen, sondern zu vielen weiteren Veranstaltungen zu kommen und auch neue Kinofreunde mitzubringen.

 Denn pro Veranstaltung muss das Rhythmus-Filmtheater mindestens 25 Besucher begrüßen, damit der Aufwand sich lohnt. Die Filmverleihe erhalten nämlich mindestens 50 Prozent des Eintrittspreises. Ebenso sei es eine schöne Sache, die Möglichkeit nutzen zu können, topaktuelle Filme für kleineres Geld schon sechs Wochen nach Filmstart in der eigenen Stadt zu genießen.

 Die hohen Anschaffungskosten der digitalen Technik sind nicht die einzige Herausforderung, der sich das ehrenamtliche Team des Kinovereins stellen musste. Auch der Arbeitsaufwand ist nicht gesunken. So hat jeder gezeigte Trailer zum Beispiel eine andere Lautstärke und muss einzeln angehört und neu programmiert werden, damit das Publikum in ungetrübten Kinogenuss kommt, berichtet zweiter Vorsitzender Reiner Rösch-Lamberts.

 All dies hat das derzeit aus 57 Mitgliedern bestehende Team jedoch gemeistert. »Wenn wir als Dank die freudigen Augen der Besucher sehen können, nehmen wir die viele Arbeit gerne in Kauf«, sagte Vorsitzender Frank Röllke stolz.

 Beim Film-Ausleihen hat sich der Rhythmus-Verein mit dem Odins-Kinoverein aus Bad Lippspringe zusammengetan. Regelmäßig treffen sich künftig Mitglieder beider Vereine, um die Filme auszusuchen. »Honig im Kopf« sei »ein Film für alle Generationen«, sagte Röllke. Tatsächlich waren unter den 120 anwesenden Gästen alle Altersgruppen vertreten. Brigitte Sielhorst und ihre Enkelin Johanna waren darunter. »Auch wenn ich den Film schon gesehen habe, freue ich mich schon riesig«, strahlte die Zwölfjährige.

 Frank Röllke dankte den Anwesenden für jede Unterstützung und betonte, dass der Verein sich über jede Hilfe und jeden weiteren ehrenamtlichen Helfer freue. Niemand brauche Angst zu haben, alle Aufgaben könnten nach einer kurzen Einarbeitungszeit bewältigt werden. Interessenten wenden sich an Frank Röllke persönlich unter der Handynummer 0171/5 25 56 97.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3168281?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198389%2F2516080%2F