>

So., 08.05.2016

Schützen feiern in Stukenbrock-Senne – beste Stimmung bei den Besuchern Sommer, Sonne, Schützenfest

Höhepunkt des Schützenfest-Sonntags ist die Krönung der König Denise Hachmann (rechts) durch die Kaiserin der vorherigen Saison Petra Müller. Zahlreiche Besucher waren gestern nach Stukenbrock-Senne gekommen, um das Schützenfest zu feiern.

Höhepunkt des Schützenfest-Sonntags ist die Krönung der König Denise Hachmann (rechts) durch die Kaiserin der vorherigen Saison Petra Müller. Zahlreiche Besucher waren gestern nach Stukenbrock-Senne gekommen, um das Schützenfest zu feiern. Foto: Bernd Steinbacher

Von Bernd Steinbacher

Schloß Holte-Stukenbrock (WB). Vikar Christian Albert hält sich an den Ratschlag des verhinderten Pfarrers Karl-Josef Auris. Kurz solle er reden, ein paar Sätze übers Wetter sagen und einen schönen Tag wünschen, habe der Pfarrer gesagt.

»Das passt«, sagt Albert. »Sommer, Sonne, Schützenfest«, und die Besucher stimmen mit ein. Er wünsche schöne Stunden. Gute Stimmung sei immer dann, wenn er später als geplant nach Hause komme.

Zuvor hat Karl-Heinz Deppe, Oberst der St.-Achatius-Schützenbruderschaft die Ehrengäste, die Schützen, darunter Ehrenoberst Winfried Gees und Ehrenbrudermeister Leo Austermeier, und die Besucher begrüßt, besonders die St.-Johannes-Schützen aus Stukenbrock und die St.-Hubertus-Schützen aus Hövelhof. Sein Dank geht an alle Helfer, die das Fest ermöglichten, und an die Musiker des Schützen-Tambour-Corps Hövelriege, die Blaskapelle Hövelriege und das St.-Johannes-Blasorchester Stukenbrock.

Ein neues Schützenjahr beginnt nun. »Mal sehen, welche Überraschungen es bereithält«, so der Oberst, der realitätsferne Gesetze ansprach, die die Kosten für ein Schützenfest in die Höhe trieben.

Die Politik und die Unternehmen forderte er auf, die Schützen weiterhin zu unterstützen, leisteten sie doch wichtige gesellschaftliche Arbeit. Er wolle sich aber kurz fassen, da er bei einigen eine »leichte Unterhopfung« festgestellt habe.

Krönung der Königin

Höhepunkt des Schützenfest-Sonntags ist auf dem Festplatz die Krönung der neuen Königin Denise Hachmann durch ihre Vorgängerin – die Kaiserin Petra Müller. Bei bestem Wetter findet die Zeremonie statt. Die zahlreichen Besucher stimmen ein kräftiges »Hoch soll sie leben« an. Zuvor haben sich die Schützen samt den Nachbarvereinen und den weiteren Teilnehmern auf dem Dorfplatz versammelt, um auf der Senner Straße und der Straße Am Furlbach zum Schützenplatz zu ziehen. Zuschauer, die erst am Straßenrand stehen, schließen sich an, und strömen zum Festplatz.

Der König Frank Hachmann stellt dort in seiner Rede fest, dass es diesmal eine »ungewohnt kurze Zeit zwischen Vogelschießen und dem Schützenfest« gewesen ist. Er danke seiner Frau und den Nachbarn. Hachmann verwies ebenso wie der Oberst auch den Muttertag am gestrigen Sonntag. Er wünsche den Müttern zum Muttertag alles Gute.

Tombola-Erlös dient Umbau des Schützenhauses

Neu in diesem Jahr ist eine Tombola, deren Erlös dem Umbau des Schützenhauses dient. Ein Los kostet fünf Euro, verlost werden die zehn Gewinne am heutigen Montagabend gegen 21 Uhr unter den Anwesenden.

Als Preise gibt es unter anderem Fahrräder, ein TV-Gerät, einen Gasgrill und ein Spanferkel. »Alle Gewinne sind von Sponsoren zur Verfügung gestellt worden«, sagte Daniel Heising, Schriftführer der St.-Achatius-Schützen. Nach seinen Ausführungen war die Stimmung am Samstag ebenso gut wie gestern. »Das Zelt war voll und der Platz auch«, sagt Heising. Viele der Besucher feierten lange, gegen 5 Uhr in der Frühe sind wohl die letzten nach Hause gegangen.

Für Stimmung sorgte am Samstagabend die Tanzband »Night­shift«. Sie spielt auch am heutigen Montag noch einmal. In der Sektbar spielen ebenfalls noch einmal die DJs vom Team 69.

Das Schützenfest in Stukenbrock-Senne wird bereits um 7.45 Uhr fortgesetzt. Die Schützen treffen sich zur Messe für die verstorbenen Schützenbrüder. Anschließend wird mit geladenen Gästen gefrühstückt. Außerdem werden im Festzelt verdiente Schützenbrüder geehrt. Die Schützen treten erneut um 17.30 Uhr an, um auf dem Festplatz den Hofstaat zu begrüßen. Der Festball im Zelt beginnt um 20 Uhr.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3990813?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198389%2F2516080%2F