Di., 11.09.2018

Herbsttreffen auf dem Campingplatz am Furlbach Ein Mini kommt selten allein

Verliebt in den Mini und ihren Mann: Astrid und Björn Tostmann-Bettewski aus Hildesheim sind mit ihrem Mini Einspritzer, Baujahr 92, beim Herbstreffen der Mini-IG dabei. Erst kürzlich hat das Paar geheiratet.

Verliebt in den Mini und ihren Mann: Astrid und Björn Tostmann-Bettewski aus Hildesheim sind mit ihrem Mini Einspritzer, Baujahr 92, beim Herbstreffen der Mini-IG dabei. Erst kürzlich hat das Paar geheiratet. Foto: Manuela Fortmeier

Von Manuela Fortmeier

Schloß Holte-Stukenbrock (WB). Zielstrebig und froh gelaunt fährt Astrid Tostmann-Bettewski mit ihrem grünen Mini auf den Campingplatz am Furlbach zum Herbsttreffen der »Unmöglichen Mini Interessengemeinschaft«. Hier treffen sich die Fahrer des Kultautos bereits zum elften Mal.

Auch Christian aus Berlin, Michael aus Aachen und Uwe aus Duisburg sind schon angekommen. Sie alle teilen das gleiche Hobby. Sie fahren Mini, den kleinen dreitürigen Engländer mit großen runden Scheinwerfern. Sie tun es aus Leidenschaft. »Das ist außergewöhnliches Autofahren, fast wie Gokartfahren. Das quietscht, man spürt, wenn man bremst, durch die Kurven fährt. Und wenn die Türen laut zufallen, klingt das wie Musik. Es macht einfach Spaß und jeder Minifahrer lächelt«, sagt Astrid Tostmann-Bettewski.

Am Wochenende gehören sie zu den mehr als 100 Teilnehmern, die der Einladung der Mini-IG auf den Campinglatz am Furlbach in Stukenbrock-Senne gefolgt sind. Die Stimmung ist fröhlich und entspannt. »Jeder Mini ist anders, jeder ein Unikat«, erklärt Peter Brinkmann.

Doch nicht nur bei den Männern ist der Mini, der bis zum Jahr 2000 gebaut wurde, richtig beliebt. Auch Marion hat ihre Leidenschaft für das Kultfahrzeug vor vielen Jahren für sich entdeckt. Heute reicht ihre Leidenschaft so weit, dass sie für die Minitreffen sogar »extra englische Marmelade kocht« und Kinderkleidungsstücke mit einem »Minilabel« versieht.

Für Peter Brinkmann, den »Chef« der Interessengemeinschaft, sind Minis etwas ganz Außergewöhnliches. Er selbst fährt einen 91er Rover Mini Cooper in Britisch-Grün. »Unsere Treffen sind so, als treffe sich eine große Familie.« »Wer nicht wie wir den berühmten Nagel im Kopf hat und im positiven Sinne etwas verrückt ist, der kann diese Leidenschaft nur schwer verstehen«, sagt Ralf Köhne aus Werther und streichelt stolz über den Lack seines Mini Marcos, Baujahr 1977, der »anders alle anderen Minis, komplett aus GFK (Glasfaserkunststoff) besteht und in den 70er-Jahren gebaut wurde«.

Die wohl ausgefallenste Geschichte kann Manuel Münsterteicher aus Ostenland berichten, dessen Mini 42 Jahre eingemauert in einer Garage versteckt war, dann unter großen Mühen »befreit« wurde und beim Treffen in strahlend rotem Lack beeindruckt. Der Mini von Thomas Husmann aus Hövelhof wurde vor mehr als 20 Jahren »eher zufällig, einfach nur so« gekauft und stand lange unbeachtet in der Garage.

"

»Noch sind die Bandscheiben in Ordnung.«

Ralf Arndt aus Neuenkirchen an der Ruhr

"

Aufsehen erregt der graue Mini Marcos mit hellroten Streifen von Ralf Arndt aus Neuenkirchen an der Ruhr, der durch sein Motorengeräusch und die sportliche Erscheinung ein wenig Rennwagen- Charakter ausstrahlt. Zwei Jahre hat er an »seinem Mini« geschraubt, einen Weber-Vergaser eingebaut, den Mittelschalldämpfer ausgebaut, eine Sonderlackierung ausführen lassen. »Noch sind die Bandscheiben in Ordnung«, sagt er.

Dass das Minitreffen wie ein großes Familientreffen ist, zeigt sich an vielen Ecken auf dem Platz. Da werden Tische zusammen geschoben, es wird gegrillt, überall wird viel gelacht. Und bei Uwe, Christian und Michael duftet es köstlich nach frischem Flammkuchen aus dem Holzkohleofen und daneben strahlt der polierte Lack der Minis im Sonnenschein. Dazu gibt es englisches Bier, reichlich Benzingespräche, Erholung pur mit netten Menschen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6041164?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516080%2F