Mo., 26.11.2018

Bei der Schoolhouseparty des Gymnasiums wird nicht nur getanzt Netzwerk für Ehemalige gegründet

Die Gäste amüsieren sich. Bei der Schoolhouseparty galt es, abgesehen von Musik und Tanz auch ein zentrales Projekt umzusetzen. Ein Ehemaligen-Netzwerk wurde gegründet.

Die Gäste amüsieren sich. Bei der Schoolhouseparty galt es, abgesehen von Musik und Tanz auch ein zentrales Projekt umzusetzen. Ein Ehemaligen-Netzwerk wurde gegründet. Foto: Laureen Fockel

Schloß Holte-Stukenbrock (lf). Getanzt, gelacht und erzählt worden ist am Freitagabend in der Aula des Gymnasiums. Hier fand die Schoolhouseparty – ein Ehemaligen-Treffen mit Livemusik – statt. Mehr als 200 ehemalige Schüler hatten sich angemeldet.

»Unsere Schule ist und war noch nie nur ein Ort der Wissensvermittlung, sondern immer auch Begegnungsstätte und Lebensraum«, betonte Schulleiter Michael Kößmeier bei seiner Begrüßungsrede. Der Abend sollte neben Spaß und dem Wiedersehen von Schülern, Lehrern und Eltern auch zur Gründung eines Ehemaligen-Netzwerkes dienen.

Die Idee des Ehemaligen-Netzwerkes stammt unter anderem von Lehrerin Antje Volbert. Es soll ein systematischer Weg sein, um regelmäßig mit ehemaligen Schülern in Kontakt zu bleiben. Anlass zu der Idee ist der zehnte Abiturjahrgang, der dieses Jahr gefeiert wurde.

Besonders geehrt wurde der erste Abiturjahrgang des jungen Gymnasiums: die Abiturientinnen und Abiturienten von 2009. Trotz der langen Zeit, die zwischen der Schulzeit und heute vergangen ist, trat der Jahrgang zahlreich auf.

Organisiert wurde der Abend von den Lehrern Antje Volbert, Katja Ezel, Mirjam Schäfer, Christina Gellert, Michael Rohde und der stellvertretende Schulleiterin Heike Bug, den Eltern Gabriele Mömerzheim und Sermin Özel-Zeytunlü sowie den Oberstufenschülern Emma Speicher, Malou Elbracht, Sophie Finster und Jonas Sykosch. Zur Unterhaltung des Abends traten zwei Lehrerbands auf. Außerdem sorgten die beiden ehemaligen Schüler Lukas Brockmeier und Rene Busche als leidenschaftliche DJs für eine gute Stimmung.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6214745?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516080%2F