Mo., 21.01.2019

»Sommer, Sonne, Schützenfest«: Dorfrocker liefern umjubelten Auftritt ab – mit Video Schützenjugend flippt total aus

Darline (25) erlebt am Freitag in Stukenbrock-Senne den Abend ihres Lebens: Die Bauerntochter aus Löhne (Kreis Herford) wird bei ihrer Konzert-Premiere von Dorfrocker Markus (links) auf die Bühne geholt. Die Fans flippen aus.

Darline (25) erlebt am Freitag in Stukenbrock-Senne den Abend ihres Lebens: Die Bauerntochter aus Löhne (Kreis Herford) wird bei ihrer Konzert-Premiere von Dorfrocker Markus (links) auf die Bühne geholt. Die Fans flippen aus. Foto: Carsten Borgmeier

Von Carsten Borgmeier

Schloß Holte-Stukenbrock (WB). Eine Schützenhalle steht Kopf: Die mega-erfolgreichen Dorfrocker aus Bayern haben jetzt einen weiteren, umjubelten Auftritt am Furlbach abgeliefert. Mit Video

Seit fünf Jahren schwärmt sie für die Musik der drei feschen Buam in Lederhosen, am Freitag erlebt Darline (25) bei ihrem ersten Dorfrocker-Konzert den Abend ihres Lebens: Die Bauerntochter aus Löhne im Kreis Herford wird von dem Band-Trio Markus (40), Philipp (31) und Tobias Thomann (36) spontan auf die Bühne gebeten. Ist das Stimmungsbarometer in der Halle der St.-Achatius-Schützenbruderschaft nach ersten Hits wie »Vogelbeerbaum«, »Dorfkind« oder »Schakkeline, wo ist die Vaseline?« ohnehin schon kurz vor dem Siedepunkt, flippt das Publikum bei Darlines Tanz- und Gesangseinlage am Mikrofonständer völlig aus.

Für Darline wird ein Traum wahr

Auch wer mit der Art Musik der Dorfrocker, einem Mix aus Rock, Schlager und Volksmusik, nichts so recht anzufangen weiß – den drei Stimmungskanonen aus Kirchaich/Unterfranken kann sich eigentlich niemand entziehen.

Das seit vergangenem Mai zweite Konzert der auch international erfolgreichen Band bei den St.-Achatius-Jungschützen in Stukenbrock-Senne glänzt dabei durch seine fast familiäre Atmosphäre: Die schnuckelige Schützenhalle am Furlbach fasst nur gut 250 Gäste, die Stars des Abend agieren auf der Bühne zum Anfassen: So lässt sich Sänger Tobias zwischendurch erstmal ein Bierchen anreichen, das er »auf Ex wegzischt«. Das Publikum zeigt sich spendierfreudig, liefert weiteren Gerstensaft an. Den reicht der 36-Jährige aber an seine Brüder weiter. »Die sollen auch was haben, bin ja christlich erzogen«, ulkt der Sänger.

Stars zum Anfassen

Am Freitagabend fehlt natürlich auch der Hit »Sommer, Sonne, Schützenfest« nicht im Line-up der Dorfrocker. Denn den haben sie den Stukenbrocker Jungschützen um Jungschützenmeister Alexander Jürgens (25) gewidmet, die die Bayern im vergangenen Mai erstmals in der Senne-Gemeinde begrüßen durften.

Die Jungschützen St.-Achatius Stukenbrock-Senne (142 Mitglieder) hatten den Auftritt gewonnen mit einem Film unter dem Titel »Rock dein Dorf«, einer Liebeserklärung an das Landleben. Der Bund der Deutschen Landjugend hatte den Wettbewerb ausgelobt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6334396?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516080%2F