Mo., 28.01.2019

Geschäftsführer des Parks in Stukenbrock wurde 66 Jahre alt Safaripark-Chef Wurms ist tot

Fritz Wurms ist gestorben.

Fritz Wurms ist gestorben.

Schloß Holte-Stukenbrock (WB). Safaripark-Chef Fritz Wurms ist tot. Der Geschäftsführer des Zoos in Stukenbrock ist in der Nacht zu Montag im Alter von 66 Jahren gestorben. Das teilte der Safaripark am Montag mit.

Seit 2008 war Wurms Geschäftsführer des Safariparks. Seine Eltern hatten den Park 1969 ins Leben gerufen. Unter seiner Regie entstand der Freizeitbereich des Vergnügungsparks. Nach eigenen Angaben war Wurms der erste, der 1987 weiße Tiger nach Europa holte und ein Zuchtprogramm aufbaute. 1995 folgten die weißen Löwen, von denen es damals weltweit nur 20 Tiere gab.

In einem Interview mit dem WESTFALEN-BLATT blickte er 2017 anlässlich seines 65. Geburtstags zurück auf sein Leben mit dem Safaripark.

Wurms hinterlässt seine Ehefrau Elisabeth, seine Tochter Jeanette und seinen Enkel Marcel.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6353648?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516080%2F