Pkw kommt von der Fahrbahn ab und überschlägt sich - mit Video:
34-jähriger Bielefelder stirbt auf der A33

Schloß Holte-Stukenbrok/Bielefeld (WB). Ein 34-jähriger Mann aus Bielefeld ist in der Nacht zu Freitag bei einem Unfall auf der A33 in Schloß Holte-Stukenbrock ums Leben gekommen. An seinem Fahrzeug, einem Peugeot 208, entstand Totalschaden.

Freitag, 07.06.2019, 02:00 Uhr aktualisiert: 07.06.2019, 08:31 Uhr
Der Unfallwagen ist von der Fahrbahn abgekommen, über die Leitplanke gerutscht hat sich überschlagen und ist auf dem Dach liegen geblieben.s Foto: Matthias Kleemann
Der Unfallwagen ist von der Fahrbahn abgekommen, über die Leitplanke gerutscht hat sich überschlagen und ist auf dem Dach liegen geblieben.s Foto: Matthias Kleemann

Der Unfall ereignete sich gegen 23 Uhr auf der Fahrbahn in Richtung Bielefeld, und zwar in Höhe der Autobahnbrücke Görlitzer Straße. Nach ersten Erkenntnissen handelt es sich um einen Alleinunfall. Der 34-Jährige ist nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, auf die Leitplanke geraten und auf ihr etwa 80 Meter weit gerutscht, bevor das Fahrzeug wieder auf die Fahrbahn kippte, sich vermutlich überschlug und auf dem Dach liegen blieb.

Wahrscheinlich ist der Fahrer sofort tot gewesen. Unter den nach ihm eintreffenden Zeugen war eine Ärztin, die nichts mehr ausrichten konnte, teilt die Polizei mit. Der kurze Zeit später eintreffende Notarzt konnte ebenfalls nicht mehr helfen. Die Löschzüge Stukenbrock und Schloß Holte waren mit 50 Feuerwehrleuten im Einsatz und suchten den Randstreifen ab, um sicher zu stellen, dass nicht jemand aus dem Auto geschleudert worden war, der noch Hilfe gebraucht hätte.

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle, die bis etwa 1 Uhr voll gesperrt war. Dann errichtete die Autobahnmeisterei Herford einen Sichtschutz, an dem der aufgestaute Verkehr vorbei geleitet wurde. Die Autobahn blieb jedoch für etwa weitere zwei Stunden gesperrt, damit Unfallspuren gesichert werden konnten. Der Verkehr wurde in Stukenbrock-Senne abgeleitet und umgeleitet.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6671799?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516080%2F
Rentner schießt auf Nachbarn
Justizbeamte brachten den gehbehinderten Angeklagten von der Pflegeabteilung der Justizvollzugsanstalt Hövelhof zum Landgericht nach Detmold, wo sich der 76-Jährige am Montag verantworten musste. Foto: Althoff
Nachrichten-Ticker