Do., 20.06.2019

Schauspielerin spielt Szenen aus »Bilder deiner großen Liebe« Ausflug in verrückte Fantasien

Referendarin Franzis Kruse (links) hat Schauspielerin Alice Zikeli ans Gymnasium geholt.

Referendarin Franzis Kruse (links) hat Schauspielerin Alice Zikeli ans Gymnasium geholt. Foto: Bernd Steinbacher

Von Bernd Steinbacher

Schloß Holte-Stukenbrock (WB). Isa ist verrückt, oder glaubt sie es nur? Oder glauben es die anderen? Was ist wahr, was ist Fantasie? Der Auftritt der Schauspielerin Alice Zikeli mit Szenen aus »Bilder deiner großen Liebe« ist eine Bereicherung des Deutschunterrichts.

Die Schauspielerin tritt in der Aula des Gymnasiums vor mehr als 100 Schülern der 8. Klassen auf, spielt Isa, bekannt aus dem Roman »Tschick« von Wolfgang Herrndorf, als Freundin von Maik Klingenberg und Andrej Tschichatschow genannt »Tschick«.

Doch in »Bilder deiner großen Liebe« zeichnet Alice Zikeli ein noch düstereres Bild von Isa, spielt Szenen, die Fragen offen lassen. Das Mädchen steht im Hof einer Klinik, es geht um Fantasie, um reale Tabletten. Sie trifft schräge Typen, ein taubstummes Kind, mit dem sie redet, ein toter Förster liegt im Weg. Es geht um Gefühle, um Gedanken, die sich im Kreis drehen, natürlich auch um Jungs.

Die Schauspielerin kommt fast ohne Dekoration aus, steht barfuß auf der Bühne und bringt die Gedanken des Mädchens ausdrucksstark herüber. Den Schülern gefällt das. Sie spenden Beifall, und sie nutzen die Möglichkeit, nach der Aufführung Fragen zu stellen.

»Aus Planlosigkeit« Schauspielerin geworden

Die 28-jährige Schauspielerin, die in Düsseldorf geboren ist, jetzt in Berlin lebt, erklärt gern Stück und Beruf. Die Schüler staunen nicht schlecht, als sie erfahren, dass ein festangestellter Schauspieler schon mal 15 Stücke parallel beherrschen muss, es also jede Menge Text auswendig zu lernen gibt. Sie erzählt, nach dem Abitur »aus Planlosigkeit« angefangen zu haben, Schauspielerin zu werden. Sie habe dann gemerkt, dass es viel Fleiß und Mühe bedeute, aber das sei, »was ich will«. Natürlich sei auch schon mal was schiefgegangen. Bei einer Aufführung seien wegen großer Hitze und der Kampfszenen die Nähte der historischen Kostümhosen gerissen.

Premiere am Wolfgang Borchert Theater in Münster hatte »Bilder deiner großen Liebe« im Januar 2017. Alice Zikeli spielte Isa. Franzis Kruse, seit vergangenem Sommer Referendarin am Gymnasium, lernte die Schauspielerin dort kennen, da sie neben ihrem Studium am Theater arbeitete.

»In der Klasse 8a haben wir Tschick gelesen, da habe ich wieder an die Theater-Szenen gedacht«, sagte die Referendarin. Und da es nicht klappte zur Theateraufführung nach Münster zu fahren, »kommt die Schauspielerin eben zu den Schülern«.

Die persönliche Freundschaft und die Unterstützung durch den Förderverein des Gymnasiums ermöglichte den Schülern neben dem Stück auch Einblick in das Leben einer Schauspielerin. Manfred Brock, 2. Vorsitzender des Fördervereins, war ebenfalls zur Aufführung gekommen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6706412?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516080%2F