Mi., 10.07.2019

Feuerwehren Hövelhof und Stukenbrock verhindern Schlimmeres Transporter steht in Flammen

Als die Feuerwehr am Einsatzort eintraf, stand der Transporter bereits in Vollbrand.

Als die Feuerwehr am Einsatzort eintraf, stand der Transporter bereits in Vollbrand. Foto: Tim Kesselmeier/ Feuerwehr Hövelhof

Hövelhof/Schloß Holte-Stukenbrock (WB). Die Einsatzkräfte der Freiweilligen Feuerwehr Hövelhof wurden am Dienstagabend um 21.45 Uhr zu einem Brand eines Kleintransporters an die Bielefelder Straße, kurz vor der Auffahrt zur A33, gerufen. Bei Eintreffen der Feuerwehr stand der mit Holz beladene Transporter bereits in Vollbrand.

Zwei Trupps unter schwerem Atemschutz gingen mit Schaum und Wasser am brennenden Fahrzeug an die Arbeit. Da der Einsatzort im Einsatzgebiet von Schloß-Holte Stukenbrock lag, war der Löschzug Stuckenbrock ebenfalls zur Einsatzstelle alarmiert worden. Dieser schickte ebenfalls einen Trupp mit Atemschutz und Wasser zu dem brennenden Transporter vor.

Durch die gute Zusammenarbeit mit der Nachbarwehr konnte der Brand schnell gelöscht und ein Übergreifen auf ein angrenzendes Waldstück verhindert werden. Die Bielefelder Straße war zu diesem Zeitpunkt in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Verletzt wurde niemand. Zur Brandursache konnte die Feuerwehr noch keine Angaben machen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6767032?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516080%2F