So., 18.08.2019

Volkshochschule stellt Programm bis Sommer 2020 vor – 820 Veranstaltungen »Demokratie benötigt Weiterbildung«

VHS-Leiter Josef Lieneke und Kerstin Steinmeier, Fachbereichsleiterin Bildung, Sport und Kultur bei der Stadtverwaltung, stellen das neue VHS-Programm vor. Der neue Internetauftritt ist noch benutzerfreundlicher geworden.

VHS-Leiter Josef Lieneke und Kerstin Steinmeier, Fachbereichsleiterin Bildung, Sport und Kultur bei der Stadtverwaltung, stellen das neue VHS-Programm vor. Der neue Internetauftritt ist noch benutzerfreundlicher geworden. Foto: Bernd Steinbacher

Von Bernd Steinbacher

Schloß Holte-Stukenbrock (WB). Das neue Programm der Volkshochschule ist seit Freitag in gedruckter Form erhältlich und im neuen Internetauftritt der VHS zu finden.

»Demokratie benötigt Weiterbildung«, sagt Josef Lieneke, Leiter der Volkshochschule. Er stellte das neue VHS-Programm mit Kerstin Steinmeier, Fachbereichsleiterin Bildung, Sport und Kultur bei der Stadtverwaltung, vor. Es enthält insgesamt 820 Veranstaltungen für alle drei Kommunen, darunter auch 34o Veranstaltungen in Schloß Holte-Stukenbrock.

Das Programm enthält Vorträge, Fahrten und Kurse, reicht vom Thema Rechtsextremismus mit Dr. Thomas Pfeiffer vom Verfassungsschutz NRW bis hinzu zum neuen »Naturforum«. In diesem Rahmen bietet Karl-Heinz Niehus aus Löhne drei Veranstaltungen zum Thema Insekten und Naturgarten an. Heike Boeckhaus lädt zur Exkursion in ihren naturnahen Garten am Verdiweg ein. Mit Gärten und Imkern befasst sich Tanja Minardo. »Im Fachbereich Natur und Umwelt wollen wir auf das Thema Insektensterben aufmerksam machen, die Menschen für das Thema sensibilisieren«, sagt Josef Lieneke. Es stehe, dabei im Vordergrund zu zeigen, was der einzelne tun kann. Nachhaltigkeit sei ein großes Thema.

Kochen damals und heute

Ein Bildungsauftrag kann auch gut schmecken. In diesem Jahr wird bundesweit an 100 Jahre deutsche Volkshochschule mit zahlreichen Veranstaltungen erinnert. In Schloß Holte-Stukenbrock bietet dazu Silke Pauleickhoff einen Abend »100 Jahre VHS – Kochen damals und heute« am 20. September an.

Wer mitmachen will, sollte sich bald anmelden, denn in der ersten Woche nach Erscheinen des neuen Programms gibt es schon mal bis zu 1000 Anmeldungen in allen drei Kommunen zusammen.

Ebenfalls für alle drei Kommunen zusammen haben 12.000 Teilnehmer die VHS-Angebote im vergangenen Jahr genutzt, sagt Lieneke.

Er verweist auch auf die Angebote für die Zielegruppe 60plus mit 70 Angeboten, auf die zunehmende Nachfrage nach Themen rund um die Digitalisierung. Da kann die VHS sogar Personal aufstocken, eine halbe Stelle wird ab Herbst ausgeschrieben.

Sprachkurse sind der Klassiker

Ein Klassiker im Angebot sind die Sprachkurse. Da werden in Verl, Schloß Holte-Stukenbrock und Harsewinkel zwölf verschiedene Fremdsprachen in zahlreichen Kursen angeboten.

Um mehr als nur Sprache geht es in den Integrationskursen. Da gibt es nach wie vor Bedarf. Allein in Schloß Holte-Stukenbrock werden drei Kurse angeboten.

Damit sich die Nutzer noch besser orientieren können, gibt es einen neuen, nutzerfreundlicheren Internetauftritt mit Suchfunktion, Anmeldung und dem Überblick, wie viele Plätze bei einem bestimmten Angebot frei sind.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6853335?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516080%2F