Mo., 19.08.2019

Festmarsch muss ausfallen – Stukenbrocker Schützen feiern ihr 86. Fest »Petrus hat es nicht gehört«

Das Königspaar Manfred und Gabi Bonensteffen beim Ehrentanz im Festzelt.

Das Königspaar Manfred und Gabi Bonensteffen beim Ehrentanz im Festzelt. Foto: Bernd Steinbacher

Von Bernd Steinbacher

Schloß Holte-Stukenbrock (WB). Ob es am Familiennamen liegt? Auch 2015 musste der Festmarsch am Sonntag ausfallen und die Krönung der Königin ins Festzelt verlegt werden. Damals hieß der König Helmut Bonen­steffen, diesmal ist sein Bruder Manfred der Regent der Stukenbrocker Schützen.

Oberst Kai Schmidt bringt diese Verbindung mit einem Schmunzeln ins Spiel, nachdem der »offizielle Teil« des Fests im Zelt vorüber ist und sich alle aufs Feiern konzentrieren. Schmidt musste die Entscheidung treffen, den Festmarsch abzusagen. »Ich wünsche einen feuchtfröhlichen Tag«, nahm er es mit Humor. Erst war abwarten und eine verkürzte Route durch Stukenbrock im Gespräch, doch der Regen hielt an.

Der Stimmung tat das keinen Abbruch, und später wurde das

Wetter wesentlich besser. Vielleicht hatte Petrus ja nur Verspätung? Präses Johannes Epkenhans versicherte jedenfalls in seiner kurzen Ansprache, dass er genug gebetet habe. Doch: »Petrus hat es nicht gehört.«

Für Bürgermeister Hubert Erich­landwehr war das Wetter offensichtlich zweitrangig. Gut gelaunt sagte er, dass sein erster Arbeitstag nach dem Urlaub gar nicht besser sein kann. »Das ist eine tolle Sache beim Schützenfest zu sein.« Er betonte die Werte Freundschaft und Heimat, wünschte viel Spaß.

»Ich will nicht lange rumfaseln.«

König Manfred Bonensteffen dankte allen, sprach von der großen Ehre und seinem Traum, König sein zu dürfen und hielt sich an seine eigene Vorgabe. »Ich will nicht lange rumfaseln.«

Bereits am Samstag wurde kräftig gefeiert. Beim Zapfenstreich, der ebenfalls ins Zelt verlegt werden musste, waren relativ wenig Besucher anwesend, ab etwa 21 Uhr wurde es richtig gut. »Wir sind zufrieden«, sagte Werner Thorwesten und Oberst Kai Schmidt bestätigte das. Dem Vernehmen nach haben die Schützen wohl bis 4 Uhr gefeiert.

Am Montag wird das Schützenfest fortgesetzt: 7 Uhr treten die Schützen an. 7.15 Uhr beginnt die Schützenmesse. Um 8.30 Uhr folgt das Frühstück. 18.30 Uhr heißt es Antreten zum Festmarsch, und ab 20 Uhr steigt die Abschlussparty mit DJ Jörg Kleinemeier.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6858012?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516080%2F