Mo., 09.09.2019

Emsfest gut besucht, dank Sonnenschein – Vereine präsentieren sich Musik und Genuss

Applaus, Applaus: Am Sonntagnachmittag ist die Wiese zwischen Rathaus und Gymnasium gut gefüllt.

Applaus, Applaus: Am Sonntagnachmittag ist die Wiese zwischen Rathaus und Gymnasium gut gefüllt. Foto: Mattias Kleemann

Von Matthias Kleemann

Schloß Holte-Stukenbrock (WB). »Heute gönnen wir uns mal alles auf einmal«, Moderatorin Tanina Rottmann trifft am Sonntagnachmittag den Nagel auf den Kopf, als sie den Chor des Gymnasiums ankündigt.

Da hat sich der Nebel vom Vormittag schon lange gelichtet. Der Platz hat sich gefüllt, die Stimmung ist gut. Imke Heidotting vom Stadtmarketing hat das Schuhwerk gewechselt: Statt der Wanderstiefel trägt sie etwas weniger Festes. Das Wetter hat sich gehalten und damit auch die Menschen auf die Wiese zwischen Gymnasium und Rathaus gelockt.

Die Sonne hat der Frauenchor LadyDur hinter den Wolken hervorgeholt. Bunter Kultursommer haben die Organisatoren das Emsfest in diesem Jahr getauft. Musikkultur trifft Esskultur könnte man auch sagen. Das passt. Die Besucher decken sich mit dem kulinarischen Angebot der Region ein und lassen sich mit ganz unterschiedlichen musikalischen Beiträgen beschallen.

Das geht um 11.15 Uhr mit dem Jagdhornbläserkorps Stukenbrock unter der Leitung von Josef Bröker los. Hörnerklang schallt über den Platz, auf dem sich zu diesem Zeitpunkt noch nicht so viele Besucher eingefunden haben.

Aber das wird. Wenig später schon zeigen die Chöre der evangelischen Kirchengemeinde mit »Come Let Us Sing«, wie viel Power in ihnen steckt. Die meiste Power hat jedoch Youna Park, die quirlige Chorleiterin.

Quiche mit Wildschinken oder geräucherter Forelle

Das geht so weiter über den ganzen Tag. Musikformationen geben sich auf der Bühne die Klinke in die Hand: LadyDur, MGV, Schloß Akkord, die Kindergruppe des Vereins Generation Vielfalt, die Tanzgarde des SKV. Eng wird es auf der Bühne, als Chor, Lehrerband und Solisten des Gymnasiums einen Querschnitt ihres Repertoires darbieten.

Wer mehr auf Gaumenfreuden steht, hat ebenfalls die große Auswahl. Bei Senne Original gibt es zum Beispiel Quiche mit Wildschinken oder geräucherter Forelle, die Flüchtlingshilfe bietet gegen eine Spende Bürek mit Spinat oder Frischkäse. Es gibt Suppe bei Kirsten und Kuchen von der Bäckerei Wölke. Und für die Leckermäuler ist Gianni mit seinem Eiswagen vorgefahren.

DRLG und DRK präsentieren sich ebenso wie der Schachverein. Die Stadtwerke sind da, die Kindergärten haben einen Gemeinschaftsstand und der Spielmannszug der St.-Johannes-Schützen wirbt um Nachwuchs.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6910273?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516080%2F