Fr., 13.09.2019

Förderverein Gedenkstätte Stalag stellt Zuschussantrag für die Übergangsjahre Stadt und Kreis sollen verdoppeln

Karin Rüterbories (Kassiererin) und Dr. Burkhard Poste (stellvertretender Vorsitzender, rechts) verstärken den Fördervereinsvorstand um Vorsitzenden Manfred Büngener.

Karin Rüterbories (Kassiererin) und Dr. Burkhard Poste (stellvertretender Vorsitzender, rechts) verstärken den Fördervereinsvorstand um Vorsitzenden Manfred Büngener.

Von Monika Schönfeld

Schloß Holte-Stukenbrock (WB). Selbstbewusst will der Förderverein Stalag 326 die Übergangsjahre von der rein ehrenamtlichen Tätigkeit bis zu dem Zeitpunkt gestalten, an dem die Gedenkstätte den angestrebten nationalen und internationalen Stellenwert erreicht haben soll.

Bis das neue Konzept greift, das mit einem überparteilichen Lenkungskreis unter dem Vorsitz des Landtagspräsidenten André Kuper erarbeitet wird, können noch fünf bis sieben Jahre ins Land ziehen, meint der Geschäftsführer der Gedenkstätte, Oliver Nickel. Bereits jetzt ist das Geld knapp. Deshalb wird der Förderverein an Stadt und Kreis den Antrag stellen, ihren Zuschuss zu verdoppeln. Beide zahlen bisher jährlich 12.500 Euro. Wenn der Förderverein hauptamtliche Kräfte beschäftigt, geben auch andere Institutionen Zuschüsse. Das Geld wird dann in der Projektarbeit eingesetzt.

Zivilgesellschaftliche Arbeit

Ohne die Arbeit des Fördervereins und die zivilgesellschaftliche Arbeit, die der Verein »Blumen für Stukenbrock« geleistet hat, würde der Gedenkstätte nicht die Bedeutung haben, die jetzt alle in einer besonderen Konstellation sehen. Das Stalag 326 war das größte Stammlager im Zweiten Weltkrieg, wichtige historische Gebäude sind erhalten, die Angehörigen­arbeit ist einzigartig, der Sowjetische Ehrenfriedhof wird von der Stadt besonders gut gepflegt. Und die ehrenamtlichen Mitarbeiter betreuen Besucher, suchen nach Angehörigen und führen Projekte vor allem mit Jugendlichen durch.

Starke Ausgangsposition

Für die Umbruchphase hat der Förderverein am Mittwoch einstimmig ein Positionspapier verabschiedet, das allen Rats- und Kreistagsmitgliedern, dem Lenkungskreis an diesem Freitag und auf der Homepage auch der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt wird. Darin wird deutlich: »Förderverein und Gedenkstätte befinden sich mit Blick auf die kommenden Jahre ab 2020 in einer existenziell bedrohlichen Situation.« Mit den bisherigen Zuschüssen sei die Arbeit nicht aufrecht zu erhalten. Der Förderverein listet Bedeutung und Aufgaben der Gedenkstätte auf. Eine umfangreiche Liste, die selbst Mitglieder nicht in diesem Umfang vor Augen haben. Da sich Kreistag und Landtag verpflichtet haben, die Zukunft der Gedenkstätte zu erhalten, befindet sich der Förderverein in einer starken Ausgangsposition.

Bei den Wahlen zum Vorstand ist Dr. Burkhard Poste zum Stellvertreter des Vorsitzenden Manfred Büngeners gewählt worden. Poste hat maßgeblich am Positionspapier mitgearbeitet. Er ist Gründungsmitglied, steigt jetzt im Ruhestand in die aktive Arbeit ein. Ebenfalls einstimmig ist Karin Rüterbories zur Kassiererin gewählt worden. Dem Vorstand gehören außerdem Jürgen Spies als Schriftführer und einige Beisitzer an. 

Ein Kommentar von Monika Schönfeld

Da denkt man, der Landschaftsverband ist im Boot, also ist alles bestens. Falsch gedacht! Finanziell bringt das der Gedenkstätte zurzeit gar nichts. Wie das nächstes Jahr aussieht, ist noch völlig offen, frisches Geld ist nicht in Sicht. Denn bis es soweit ist, dass eine nationale oder internationale Gedenkstätte mit allen Strukturen und festem Budget installiert ist, dauert es. Ein Schwebezustand, in der der Förderverein nicht den Boden unter den Füßen verlieren darf. Eine Verdopplung des Zuschusses ist damit unvermeidlich.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6922386?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516080%2F