Schützenbruderschaft St. Achatius Stukenbrock-Senne gratuliert Karl-Heinz Wulf
Ein echtes Vorbild

Schloß Holte-Stukenbrock (ale). Mit einem Fackelzug haben 45 Schützen der St.-Achatius-Schützenbruderschaft Stukenbrock-Senne Karl-Heinz Wulf am Freitag zum 75. Geburtstag gratuliert. Bereits seit 46 Jahren ist Wulf mit dabei – 14 Jahre davon als beliebter Zeremonienmeister. Gemeinsam mit seiner Frau Renate begleitete Wulf zudem die Throngesellschaften beim jährlichen Schützenfest.

Montag, 23.09.2019, 11:29 Uhr aktualisiert: 23.09.2019, 11:40 Uhr
Ein Fackelzug zum 75. Geburtstag: Seit 46 Jahren ist Karl-Heinz Wulf (links) Mitglied in der St.-Achatius-Schützenbruderschaft. Brudermeister Frank Hachmann (rechts) gratuliert gemeinsam mit Oberst Karl-Heinz Deppe (Mitte). Foto: Alexandra Wittke
Ein Fackelzug zum 75. Geburtstag: Seit 46 Jahren ist Karl-Heinz Wulf (links) Mitglied in der St.-Achatius-Schützenbruderschaft. Brudermeister Frank Hachmann (rechts) gratuliert gemeinsam mit Oberst Karl-Heinz Deppe (Mitte). Foto: Alexandra Wittke

Persönlich liege dem rüstigen Rentner vor allem das jährliche Osterfeuer der Jungschützen am Herzen, wie Oberst Karl-Heinz Deppe bei der feierlichen Präsentübergabe sagte. »Seit über 30 Jahren dürfen wir hier auf deinem Hof feiern. Und das unentgeltlich. Vielen Dank dafür.« Ob es der jährliche Frühjahrsputz auf dem Schützenplatz, die Auf- und Abbauarbeiten zum Vogelschießen und Schützenfest oder die Ausmärsche sind: Karl-Heinz Wulf ist stets dabei – immer hilfsbereit, aktiv und ein echtes Vorbild. Der Bruderschaft ist er eine große Hilfe, wenn er bei Beerdigungen als Fahnenoffizier im Einsatz ist. Auch für die Jungschützen hat er stets ein offenes Ohr.

Ausgezeichnet wurde Wulf mit dem Silbernen Verdienstkreuz, mit dem Hohen Bruderschafts-Orden, dem St.-Sebastianus-Ehrenkreuz, dem Vereinsverdienstorden und dem Schulterband zum St.-Sebastianus-Ehrenkreuz. Auch über die Bruderschaft hinaus engagiert sich der Jubilar: Er war jahrelang Mitglied im Pfarrgemeinderat in Stukenbrock-Senne und mit dabei, als der Dorfverein »Unser Dorf hat Zukunft« gegründet wurde.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6949085?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516080%2F
FC Bayern überrollt Barça - Nach irrem 8:2 auf Endspielkurs
Der FC Bayern München hatte keine Mühe mit dem FC Barcelona und erreichte locker das Halbfinale.
Nachrichten-Ticker