Di., 03.12.2019

Bergung sorgt für Verkehrsbehinderungen am Dienstagmorgen – mit Video Lkw droht auf der A33 umzukippen

Für die Bergung durch einen Abschleppwagen wurde die Fahrbahn kurzfristig komplett gesperrt.

Für die Bergung durch einen Abschleppwagen wurde die Fahrbahn kurzfristig komplett gesperrt. Foto: Christian Müller

Schloß Holte-Stukenbrock (WB/paul). Ein Lkw ist am frühen Dienstagmorgen auf der Autobahn 33 in Fahrtrichtung Osnabrück, zwischen den Anschlussstellen Stukenbrock-Senne und Schloß Holte, nach rechts vom Fahrstreifen abgekommen und im Graben stecken geblieben. Er drohte umzukippen. Der Fahrer blieb unverletzt.

Aus bislang ungeklärten Gründen geriet der 39-Jährige gegen 5.35 Uhr mit seinem Lkw nach rechts vom Fahrstreifen ab und blieb auf Kippe stehend im Graben stecken.

 

Für die Bergung des Lkw durch einen Abschleppwagen wurde die Fahrbahn am Mittag komplett gesperrt.

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7107116?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516080%2F